Schulleiter verabschiedet sich aus privaten Gründen

Möhnesees Sekundarschule verliert zum Halbjahr ihren Rektor

Sekundarschule Möhnesee-Schule
+
Sekundarschule Möhnesee-Schule

Die Möhnesee-Schule verliert in gut zwei Wochen ihren Rektor: Aus privaten Gründen verabschiedet sich Schulleiter Jörg-Martin Jacob.

Möhnesee – In gut 14 Tagen, zum Wechsel des Schulhalbjahres Ende Januar, wird Jörg-Martin Jacob die Möhnesee-Schule in Körbecke verlassen. Seit viereinhalb Jahren ist er der Leiter der Sekundarschule. Am 29. Januar hat Jacob seinen „letzten Schultag“ in Körbecke.

Abschied aus privaten Gründen

„Ich werden an eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen in den Lahn-Dill-Kreis wechseln“, sagt er unserer Zeitung. Der Umzug sei von ihm schon seit Längerem in die Wege geleitet worden. Der Wechsel nach Hessen geschehe aus rein privaten und familiären Gründen, er verlasse Möhnesee mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Rektor Jörg-Martin Jacob verlässt die Möhnesee-Schule.

Die kommissarische Leitung der Schule wird ab dem 1. Februar die stellvertretende Schulleiterin Sabine Bauckmann übernehmen. Die Schulleiterstelle wird nun von der Bezirksregierung Arnsberg ausgeschrieben werden.

Jörg-Martin Jacob hofft nun auf eine zügige Neubesetzung der Schulleitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare