Ehemalige gesucht

Möhnesee-Schule feiert 50-jähriges Bestehen

+
Heiko, Celina und Lennard (am Plakat) mit Meinolf Padberg, Nils Brendick, Jörg-Martin Jacob und Sven Sievert

Etliche Ehemalige finden den Weg zurück, doch die Schule sucht weiter: Am 20. September ist großes Jubiläumsfest, zu dem Unternehmer erwartet werden. 

Möhnesee – Über den Möhnesee hinaus haben die vielfältigen Kooperationen zwischen Möhnesee-Schule und den Unternehmen der Region einen guten Klang. Sie stehen für Zukunftsperspektiven und für den Verbleib der Jugendlichen in der Heimat. Das Schuljubiläum zum 50. der Möhnesee-Schule ist ist am Freitag, 20. September – und für viele Ehemalige Anlass, ihre Schule zu besuchen oder am Abend in der Möhneseehalle Klassenkameraden wiederzusehen.

Wirtschaft spielt mit

Gute Beispiele für die Verbundenheit zu ihrer Schule sind Heiko Schremmer, Lennard Eickhoff und Celina Drewes. Sie stammen aus drei verschiedenen Schülergenerationen und sind beim Unternehmen Sitec im Gewerbegebiet Echtrop beschäftigt. Sie wählten die Ausbildung direkt im Anschluss an die Schulzeit und bestätigen, dass sie damit eine gute Wahl getroffen haben.

Celina Drewes wagte sich in eine technische Berufsausbildung und tat den richtigen Schritt. Lennard Eickhoff ist an diesem Tag glücklich über die Mitteilung von Geschäftsführer Sievert, dass er nach der Ausbildung übernommen wird. 

Heiko Schremmer hat bereits eine Führungsposition im Unternehmen erreicht. Mit Niels Brendick ist die nächste Schülergeneration am Start: Nach einer Berufsfelderkundung steht für ihn jetzt ein dreiwöchiges Betriebspraktikum an. 

Unternehmensgründer Sven Sievert, seit 2001 im Gewerbegebiet Echtrop, spricht mit Stolz von den Dreien. Immer wieder ermöglicht er Schülern Berufsfelderkundungen, Praktika und Ausbildungen und gewinnt dadurch gute Mitarbeiter. Darüber hinaus unterstützt er die Schule im Berufsorientierungscamp und als Mitglied des Beirats im Unternehmerforum Möhnesee mit der Einladung zum Expertenvortrag über „Künstliche Intelligenz“ sowie zum „Tag der offenen Tore“. 

Lob an die Schule

Sievert: „Die Kooperation mit der Möhnesee-Schule hat für uns als Unternehmer eine ganz andere Qualität bekommen. Wir freuen uns, dass wir die Facharbeiter von morgen schon lange vor der Bewerbungsphase kennenlernen dürfen. Es gibt nicht viele Schulen, die ihre Schüler so perfekt und vorbereitet in das Berufsleben entlassen.“ Koordinator Meinolf Padberg ergänzt: „Wenn Schüler Zufriedenheit in ihrem Arbeitsleben finden, so ist das stets mit der Freude der Lehrer verbunden, die sie sechs Jahre lang begleitet haben.“ 

Schulleiter Jörg-Martin Jacob lobt die gute Zusammenarbeit: „Wir fördern als Möhnesee-Schule sehr stark die richtige Berufswahl, und dann gibt es bei den Kooperationen nur Gewinner: Zufriedene Schüler der Möhnesee-Schule und zufriedene Unternehmen unserer Region. Unser erfolgreiches Win-Win-Modell werden wir gemeinsam weiterentwickeln.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare