1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Möhnesee

Von Jammerlappen und Toten Hosen in Berlingsen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bei den Berlingser Karnevalsfreunden regieren die Farben Blau und Weiß. Mit ausgefallenen Kostümen und kreativen Aufführungen überzeugten aber auch Gäste und Akteure bei der Prunksitzung im Echtroper Bürgertreff. - Fotos: Bender
Bei den Berlingser Karnevalsfreunden regieren die Farben Blau und Weiß. Mit ausgefallenen Kostümen und kreativen Aufführungen überzeugten aber auch Gäste und Akteure bei der Prunksitzung im Echtroper Bürgertreff. - Fotos: Bender

Berlingsen  - Ob laufender Deoroller, Freiheitsstatue, die keine mehr sein möchte, oder Zorro von gestern – die Vorführung der Twiärsmuigen, die „ohne Worte“ im Wartezimmer spielte, war einer der Höhepunkte der diesjährigen Prunksitzung der Karnevalsfreunde Berlingsen.

Die Stimmung im Bürgertreff Echtrop, wo die Veranstaltung bereits zum zweiten Mal stattfand, konnte kaum ausgelassener sein. Die „Patienten“ im Wartezimmer bei den Twiärsmuigen, der Truppe des Prinzen, hätten auch als Jammerlappen bezeichnet werden können – denn die Szene spielte nach Rosenmontag. Doch diesen Namen hatten die Toten Hosen schon als Titel für ihre Aufführung gewählt. Ein Programmpunkt, bei dem nicht nur die Prinzessin mehrfach Tränen in den Augen hatte – vor Lachen.

Gemeinsam mit ihrem Prinzen galt es, Songs zu erkennen und die von den echten „Jammerlappen“ vorgetragenen Textbausteine in die richtige Reihenfolge zu bringen. Eine Riesengaudi. Die Toten Hosen verfügen schließlich auch schon über jede Menge Bühnenerfahrung, denn ihr Auftritt am Samstagabend war bereits ihr 25. bei der Prunksitzung der Berlingser Karnevalsfreunde.

Jecken zeigen Zugehörigkeit

Doch es gab auch Premieren zu feiern, denn zum ersten Mal konnten die Berlingser mit ihrem eigenen Waldmeister- oder Maracuja-Likör mit eigenem Etikett anstoßen. Und auch mit dem blau-weißen Schal, der erstmals bei der Sitzung erworben werden konnte, zeigten die Jecken stolz ihre Zugehörigkeit zur Dorfgemeinschaft.

Auch die Muckefucks, ein Kegeltrupp aus Berlingsen, hatte sich auf blau-weiße Kostüme verständigt.

Als aufmüpfige Schlümpfe aus Klein-Berlin machten sie ordentlich Stimmung. Sportlicher Höhepunkt des Abends waren natürlich einmal mehr die akrobatischen Vorführungen der Tanzgarde des TV Flerke – ebenfalls inzwischen ein fester Programmpunkt bei der Berlingser Prunksitzung. - gb

Auch interessant

Kommentare