Schlechte Nachricht für Möhneseer Golfer

Golfplatz-Betreiber Röper kündigt Insolvenz an

Corona hin, Corona er - eine Runde Golf auf der Anlage in Völlinghausen geht immer. Allerdings hat der Betreiber ein Handicap.
+
Corona hin, Corona her - eine Runde Golf auf der Anlage in Völlinghausen geht immer. Allerdings hat der Betreiber ein gravierendes Handicap.

„Vor allem Gesundheit“ wünscht Klaus Röper jetzt allen Mitgliedern des Golfclubs Möhnesee in einem Brief – um die Gesundheit der von ihm geführten „Möhne Golfbau GmbH“, Pächter des Golfplatzes am Köbbinghof in Völlinghausen, scheint es allerdings gar nicht gut bestellt zu sein. In demselben Schreiben kündigt Röper nämlich die Einleitung der Insolvenz seines Unternehmens an und verabschiedet sich von den Adressaten.

Völlinghausen - Es war kein Geheimnis, dass es zwischen Röper und Hilmar von Bardeleben, dem das Areal oberhalb von Völlinghausen gehört, schon länger kriselte. Das deutet auch Röper in seinem Brief an: Mit dem Verpächter, so heißt es da, habe „keine Einigung der Nachfolge oder Übernahme des Golfplatzes“ erreicht werden können.

Zur Erklärung: Der Pachtvertrag für die Anlage wurde 1992 für die Dauer von 30 Jahren abgeschlossen, läuft also 2022 aus. Wie es danach weitergehen soll, darüber haben sich Röper und von Bardeleben nicht verständigen können. Mit der angekündigten Insolvenz seines Unternehmens käme Röper, der bereits vor einem Jahr gegenüber dem Anzeiger von der Möglichkeit eines Rückzugs gesprochen hatte, nun dem Auslaufen des Pachtvertrages zuvor.

Von Bardeleben wollte sich zu möglichen Folgen dieser Entwicklung nicht im Detail äußern. Obwohl er Mitglied des Golfclubs sei, habe er das Schreiben von Röper nicht erhalten und wisse von dessen Inhalt nur von Dritten. Er versicherte aber, dass auf dem Platz weiterhin gespielt werden könne. Zudem seien die vor dem Winter nötigen Pflegearbeiten abgeschlossen, sodass erst im Februar neue Arbeiten nötig würden.

Sollte es tatsächlich zu einer Insolvenz des Pächters kommen, so von Bardeleben, sei die Ausführung dieser Arbeiten dann Aufgabe des Insolvenzverwalters. Für die weitere Zukunft gebe es ebenfalls bereits Pläne, auch das vor dem Hintergrund, dass der Pächter tatsächlich insolvent gehen werde: Dann würde, so von Bardeleben, seine Tochter den Betrieb des Golfplatzes weiterführen.

Zu Wort gemeldet hat sich bereits der Präsident des Golfclubs Möhnesee, Hajo Stockhausen. In einer Mail an die Vereinsmitglieder zeigt er sich enttäuscht über die Entwicklung. Die Überraschung darüber scheint sich bei ihm aber in Grenzen zu halten, denn bereits vor einiger Zeit sei ein Termin bei einem „fachkundigen Rechtsanwaltsbüro“ vereinbart worden – für diese Woche. „Um alle notwendigen Sachverhalte dieser komplexen Materie richtig zu bewerten“, schreibt er. Stockhausen appelliert an die Solidarität aller Vereinsmitglieder und fordert sie auf, „nicht gleich der Versuchung zu unterliegen, dem Golfclub Lebewohl zu sagen“.

Klaus Röper selbst stand für eine Stellungnahme nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare