1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Möhnesee

Schwarze Rauchsäule wird durch eine Übung verursacht

Erstellt:

Von: Ludger Tenberge

Kommentare

Die schwarze Rauchsäule kann schon bedrohlich anmuten, sie ist jedoch bei einer Übung entstanden, eine Gefahr bestand nicht, sie die Leitstelle des Kreises Soest.
Die schwarze Rauchsäule kann schon bedrohlich anmuten, sie ist jedoch bei einer Übung entstanden, eine Gefahr bestand nicht, sie die Leitstelle des Kreises Soest. © Peter Dahm

Von der schwarzen Rauschsäule, die Donnerstagmittag gegen 13.30 Uhr auf dem ehemaligen Kasernengelände in Echtrop in den Himmel stieg, ging keine Gefahr aus. Ursache war eine angemeldete Übung.

Echtrop - Die Rauchsäule steigt dick und schwarz in den Himmel, eine Gefahr ist mit ihr jedoch nicht verbunden. Die Rauchsäule ist im Rahmen einer Übung in dem BOS-Trainingszentrum Graf Yorck entstanden. Das berichtete die Leitstelle des Kreises Soest auf Nachfrage. Die Übung sei in der Leitstelle zuvor angemeldet worden.

Das Trainingszentrum, das auf dem Gelände der früheren Graf-Yorck-Kaserne angesiedelt ist, wird unter anderem für Atemschutzübungen der Feuerwehren genutzt. Dazu gehört nach den eigenen Angaben des BOS-Trainingszentrums insbesondere die Realbrandausbildung.

Die Einsatzkräfte trainieren ihre Fertigkeiten zum Beispiel in einer holzbefeuerten Anlage unter realtypischen Bedingungen eines Wohnungsbrands. So gilt es unter anderem Rauchschichtungen richtig zu beurteilen oder den Gefahren einer Rauchgasdurchzündung wirkungsvoll zu begegnen.

Auch interessant

Kommentare