Mann verliert nach Gruß Kontrolle über Fahrzeug

Motorradfahrer schwer verletzt - Polizei auf der B229 im Einsatz

Auch ein Rettungshubschrauber ist vor Ort im Einsatz.

[Update, 15 Uhr] Möhnesee - Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der B229 zwischen der Hevebrücke und dem Abzweig nach Neuhaus schwer verletzt worden. Eine Vollsperrung der Straße war nötig, mittlerweile ist der Verkehr aber wieder freigegeben. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagvormittag als sich zwei Motorradgruppen entgegenkamen. Nach ersten Informationen der Polizei grüßten sich die beiden Gruppen kurz hinter dem Möhnesee. Dadurch erkannte ein Motorradfahrer das Fahrmanöver eines vorausfahrenden Pkw nicht rechtzeitig.

Beim Bremsen verlor der Fahrer die Kontrolle über das Krad und kam zu Fall. Dabei wurde er schwer verletzt. Der Mann war laut Polizei ansprechbar und wurde vor Ort vom Notarzt versorgt.

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Unfallstelle auf der B229 (Arnsberger Straße) musste voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare