Karsten Tigges neuer König in Büecke

+
Karsten Tigges ließ sich nach dem Vogelschießen als neuer Schützenkönig feiern.

Büecke - Er sollte es – er machte es: In diesem Jahr passiert das öfter, und unter der Büecker Vogelstange ging das so: Karsten Tigges schoss den Vogel ab, seine Frau Rita ist glückliche Königin, und „es passt sich gut“, weil Papa, also Bröckings Franz doch vor 45 Jahren König war!

Nicht ganz ein Jubiläum, klar. Aber weiß man, ob man in fünf Jahren noch das Wasser halten kann? Also: Nix wie drunter unter die Vogelstange und runter mit dem Adler! Viele Schützen halfen mit, 216 Schuss hielt „RaCoLa“ aus – er war benannt nach den scheidenden Regenten Ralf Bittis, Coleta Tölle und Sohn Lars. Die jubelten kräftig mit. Am Nachmittag sind die Züge aus Berlingsen, Büecke und Wippringsen wieder unterwegs. Sonnencreme gilt als Mittel des Tages: So heiß war es beim Vogelschießen, dass Racola fast geschmolzen wäre hoch oben im Kugelfang.

So geht’s weiter: 15.15 Uhr am Nachmittag Antreten in Berlingsen und Wippringsen. 16.30 Uhr Antreten auf dem Festplatz in Büecke. Abholen der Fahne und des neuen Königspaars. Festumzug durch Büecke, Parade auf Rohen Hof, Marsch zum Festzelt. Vergatterung der Neuschützen. Anschließend spielen „Los RockoS“ auf. Das Ende ist gesellig offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare