Völlinghauser und Wameler Närrinnen schunkeln sich warm

+
Die „Hupfdohlen“ unterhielten als kesses Putzfrauengeschwader.

Völlinghausen – Zwei neu Talente melden die jecken Weiber der kfd aus Völlinghausen und Wamel: Pater Cornelius Wanner stieg am Sonntagnachmittag bei der Sitzung in der Heidberghalle erstmals in die Bütt, unterhielt die Damen mit schrägen Weisheiten aus dem Schwabenland und dem Leben eines Mönchs.

 Als Zugabe: Sitzgymnastik im Dreivierteltakt – nach rechts, nach links, auf und nieder! Gudula Linnhoff aus Völlinghausen trat erstmals als komisches Pflänzchen aus dem Sauerland auf und plauderte aus dem Nähkästchen. Gewohnt witzige Quotenbringer: Katja Ullrich und Nadja Dust schlüpften wieder in die Rollen von Hiltrud und Karl-Heinz – wer wie am besten Auto fährt, das beschäftigte das „hessische“ Pärchen diesmal. Kaffeetrinken, zwei Stunden Programm und Schunkelrunden in Piraten-Deko, anschließend Abendessen und Tanzen, so feierten die Frauen in diesem Jahr wieder ihren Karneval: „Mit Piraten um die Welt, närrisch bunt, wie es uns gefällt“, lautete das Motto. 

Frage aller Fragen: Wer hat das schönste Kostüm angezogen? Erstmals gab es eine Jury, die das bewertete – und natürlich fiel die Wahl nicht leicht, denn Preise gab es in gleich drei Kategorien: Ü20, da gewannen die „Hupfdohlen“ mit ihrer Putz- und Fetz-Kombi: Kittel drüber, Glitzer drunter. In der Kategorie „Knapp über Dreißig“ lagen grüne Waldfeen aus Echtrop ganz vorne. Bei den Senioren überzeugte Helga Klyscz als fesche Piratin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare