"Unsere Schule ist bunt" -  da stimmen alle zu

+
Beim Schulfest in Körbecke war alles möglich  - sogar mit Luftblasen zu tanzen. 

Körbecke - „Unsere Schule ist bunt“ war das Motto des großen Schulfestes an der Grundschule in Körbecke und das verstand jeder sofort. Schüler und Lehrer hatten es eindrucksvoll und farbenprächtig umgesetzt.

Die Piraten der Meere wetzten ihre Dolche zu den Klängen vom „Fluch der Karibik“, Nachwuchsmodels präsentierten von Jane Fonda inspirierte Aerobic-Outfits und Schlafgewänder, die an die US-Serie „Unsere kleine Farm“ erinnerten, und ambitionierte Musiker spielten Luftgitarre zu „We will rock you“.

Die gesamte Projektwoche über hatten sich Kinder und Erzieher auf den großen Tag vorbereitet: Die 3a hatte Keilrahmen mit Serviettentechnik gestaltet und Rezeptbücher selbst erstellt. In der 3b war der Künstler Joan Miró das Thema. Darum formten und malten die Mädchen und Jungen Gipsfiguren und Bilder in seinem Stil. Bei den vierten Klassen gab es statt Mathe und Deutsch in der Projektwoche Wissenswertes zum Künstler Friedensreich Hundertwasser. Auch dort wurde fleißig gewerkelt. Am Ende konnten die Besucher ein ganzes Dorf bestaunen, das wohl auch den Österreicher begeistert hätte. 

Schulfest in Körbecke

In den ersten Klassen stand das Bilderbuch „Als die Raben noch bunt waren“ auf dem Lehrplan, während sich die Schüler der 2b auf ihren Piratentanz und die Aufführung zur Tritsch-Tratsch-Polka von Johann Strauß vorbereitete. Die 2a bemalte zahlreiche rund zwei Meter große Buntstifte, die den Schulhof verschönern und damit eine bleibende Erinnerung an die Woche sein werden.

 Die Projektwoche hatte allen so viel Spaß gemacht, dass ein Zweitklässler seiner Mutter verkündete: „Mein Lieblingsfach ist jetzt Projektwoche!“

 Vor dem wortwörtlich bunten Programm stand der offizielle Teil. Bürgermeister, Hans Dicke betrachtete ganz genau das 2,80 mal zwei Meter große Wandbild, das bei dieser Gelegenheit eingeweiht wurde. Das große Kunstwerk zum Thema Wohnen, Wasser, Wald und Wind war im Rahmen eines 80-schulstündigen Projektes des NRW-Landesprogramms Kultur und Schule entstanden. 

 Auch die Offene Ganztagsgrundschule (OGGS) hatte sich an dem Programm beteiligt und nach der Aufführung der OGGS-Kids vor ihren Räumen zum Tanz eingeladen. Zudem durften die Schüler nach Herzenslust an der Farbschleuder wirken. Mit einer Verlosung endete das große Schulfest in Körbecke. Gabi Bender

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare