Grundschüler malen Günnes Zukunft

+
Die Grundschüler haben große Pläne für Günne

Möhnesee - Eine Rutsche von der Sperrmauer bis nach unten zum Weiher, das fände Carlo klasse. Diana hat eine Geisterbahn gemalt, direkt neben der Schule. Die Grundschüler haben große Pläne für Günne.

Karussells auf dem Schulhof, damit man in der Pause ordentlich durchgeschüttelt wird, fände auch Laurin ganz prima. Beim Thema „Zukunft Günne“ zeigte sich die 4d der Grundschule mit Lehrerin Natalie Müller-Heimann ganz schön kreativ. 

Doch Bewährtes wie die Kirche, Bäume und grüne Natur oder ein Sonnenuntergang über der Sperrmauer, das soll es auch in Zukunft geben, wie die Bilder zeigen. 

Auf Einladung der Aktion „Zukunft Günne“ und unterstützt vom Unternehmerstammtisch Günne haben die Kinder der vier Günner Grundschulklassen in den vergangenen Tagen eifrig an ihren Vorschlägen gearbeitet.

Ausgestellt werden die Bilder am Samstag und Sonntag, 11 bis 17 Uhr im Rahmen einer Ausstellung der Günner Künstler im Forum des Heinrich-Lübke-Hauses. 

So könne erreicht werden, dass die Ergebnisse des Malwettbewerbs auch viele Betrachter finden, erklärt Rainer Vorwerk im Namen der beteiligten Künstler Matthias Bittis, Helga Langenbrink, Kerstin Schlüter, Ernst Huckfeld und Vera Wundes. 

Pro Klasse werden zudem die drei besten Bilder durch eine Jury ausgesucht, die Prämierung dieser Bilder ist am Sonntag, 4. Dezember, um 15 Uhr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare