Neueröffnung in Körbecke

Dieser Salon ist ein Traum, der Wirklichkeit wurde

Mit der Eröffnung des Salon am See hat sich Oxana Resch einen Traum erfüllt.
+
Mit der Eröffnung des „Salon am See“ hat sich Oxana Resch einen Traum erfüllt.

Eigentlich wollte sich Oxana Resch ihren Traum vom eigenen Betrieb schon im vergangenen Jahr erfüllen. Aber dann kam die Pandemie und warf alle Pläne über den Haufen. Jetzt startet sie trotzdem durch.

Körbecke - Manchmal brauchen Träume ein bisschen länger, bevor sie Wirklichkeit werden – so wie der von Oxana Resch. Zwei Jahre lang feilte die 34-jährige Friseurmeisterin am Konzept für ihren „Salon am See“, eröffnete ihn dann dann auch Ende vergangenen Jahres im Anton-Brune-Weg im neuen Wohngebiet im Körbecker Westen, und musste wegen Corona schon nach zwei Wochen wieder schließen.

Das liegt jetzt aber alles hinter ihr, vor ihr liegt dagegen die große Freude darüber, endlich loslegen zu können. Am professionellen Herzen liegen ihr dabei zufriedene Damen, Herren und Kinder, denen sie mit fundiertem Können und hochwertigen Produkten formschöne Ordnung auf dem Haupt bereitet – alltagstauglich für die kleinen Momente im Leben oder einfach traumhaft schön für ganz besondere Anlässe wie Hochzeiten.

Mehr Infos und Termine gibt es telefonisch unter 02924/9746961.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare