Rund 1500 Teilnehmer

Firmenlauf rund um den Möhnesee: Nass bis auf die Knochen

Die Teilnehmer beim Sparkassen-Firmenlauf am Möhnesee wurden nass. Doch das machte ihnen nichts aus.
+
Die Teilnehmer beim Sparkassen-Firmenlauf am Möhnesee wurden nass. Doch das machte ihnen nichts aus.

Der Firmenlauf rund um den Möhnesee wurde am Mittwochabend ein feucht-fröhliches Vergnügen für alle Läufer, Jogger und Walker.

Möhnesee - 1800 Firmenlauf-Fans hatten sich angemeldet zur mittlerweile neunten sportlich-flotten Runde nach Feierabend, rund 1500 sind am Ende schätzungsweise auch erschienen.

Das Motto über allem: Dabei sein ist alles. „Tolle Stimmung, tolles Teilnehmerfeld, alle sind richtig motiviert, weil sie sich freuen, dass sie nach dem ganzen Verzicht durch Corona endlich mal wieder zusammen was unternehmen können, sich richtig auspowern können“, sagte Organisator Ingo Schaffranka kurz vor dem Aufwärmen zu flotter Zumba-Musik, am Fuß der Seetreppe in Körbecke mit einem herrlichen Blick über den See.

Firmenlauf im Kreis Soest: Pünktlicher Startschuss

Magdalena Laenen und ihr Team brachten beim Warm-up eine halbe Stunde vor dem Start des neunten Firmenlaufs alle auf Betriebstemperatur. Die Laune: bestens. Um 19 Uhr fiel dann der Startschuss. Möhnesees stellvertretender Bürgermeister Ferdinand Sprenger gab das Signal für die Läufer, die die ersten paar hundert Meter noch trocken über die Strecke kamen.

Ein paar Minuten später starteten die Walker, und die hatten kaum die ersten Schritte gemacht, da öffneten sich die Wolken. „Macht nichts, wir sind ja nicht aus Zucker“, hörte man aus dem Pulk, der da flott über die Seeufer-Promenade in Richtung Fußgängerbrücke entschwand, und Bernhard aus Anröchte hatte gerade noch Zeit, das Fähnchen mit der Aufschrift „Cormed Medizintechnik“ zu schwenken und etwas Aufmunterndes zu rufen, da war das sechsköpfige Team schon in der Masse verschwunden. 6,5 Kilometer lagen vor ihnen.

Wasser und Vitamine gab es auf halber Strecke am Stockumer Damm und nach der Rückkehr an der Seetreppe – die Sportvereinigung Möhnesee stellte hier die fleißigen Helfer. Warum tut man sich den Stress an, wo man doch so schön auf dem Sofa sitzen könnte? „Wir sind seit dem ersten Lauf mit dabei, und es macht einfach Spaß, als Team was zusammen zu machen“, so sahen es zum Beispiel die Läufer vom Soester Team „Bürosysteme Münstermann“. Laufschuhe an und ab auf die Strecke, so gingen es auch die rund 30 Teilnehmer aus dem Klinikum an: „Bewegung hält gesund!“

Firmenlauf im Kreis Soest: Alle Bilder in der Fotostrecke!

Firmenlauf am Möhnesee 2021

Firmenlauf am Möhnesee 2021
Firmenlauf am Möhnesee 2021
Firmenlauf am Möhnesee 2021
Firmenlauf am Möhnesee 2021
Firmenlauf am Möhnesee 2021

„Flott mit Gott“, so hatten es die Mitarbeiter der Katholischen Kitas Hellweg auf den hellblauen Shirts stehen: „Mitmachen ist wichtig“, das war hier das Motto – gleich 120 Männer und Frauen von jung bis jung geblieben gingen hier ganz unverzagt auf die Strecke. Mittendrin auch die Polizei mit einem starken Team – Strafzettel waren aber wohl eher nicht zu erwarten.

Die Belohnung am Ziel: Medaillen für alle zur Erinnerung, Pokale für die Besten. „Pokale? Ich mach’s für die Currywurst“, flachste ein Teilnehmer. Obst, Erfrischungsgetränke und Süßes von „Kuchenmeister“ standen bereit, alles gespendet für das beliebte Großereignis. Für das „Come Together“ anschließend waren Würstchen- und Getränkestände aufgebaut.

„Seit August stand fest, dass wir laufen durften – toll, dass alles trotz Corona möglich war“, freute sich Organisator Ingo Schaffranka über die Teilnahme von 96 angemeldeten Teams. Die Siegerehrung wurde wegen des Regens abgesagt, soll demnächst aber nachgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare