Bürgermeister-Kandidatin gewinnt

Erstes Ergebnis steht fest: So haben die U16-Jährigen in Möhnesee gewählt

+

Egal wie schnell die Wohlvorstände zählen, ein Ergebnis können sie nicht mehr einholen, der Ausgang der U16-Wahl in der Gemeinde Möhnesee steht nämlich schon seit dem 4. September fest. Und wer hat gewonnen?

Möhnesee – Maria Moritz (BG, aber als unabhängige Kandidatin angetreten) hat mit 69 von 156 abgegebenen Stimmen die meisten der U16-Wähler überzeugt. 

Weil gewählt wäre, wer mindestens die Hälfte plus eine Stimme erringt, würde eine Stichwahl fällig, Mitbewerber wäre Uwe Beißner (Grüne), der 27 Stimmen bekommen hat. 24 Jugendliche machten ihr Kreuz bei Florian Kamp (Parteilos), 20 Stimmen entfielen auf Birgit Honsel (CDU), 16 auf Pascal Peter (AfD). 

Grüne sind Wahlsieger

Dass bei dem Bürgermeistervotum der persönliche Eindruck eines Bewerbers wichtiger sein kann als die Parteianbindung, erweist das Abschneiden der Parteien. Wahlsieger gemäß den jugendlichen Wählern wären die Grünen mit 59 von 156 abgegebenen Stimmen, zweitstärkste Fraktion wäre die CDU (36 Stimmen), gefolgt von der SPD (27 Stimmen), der BG (22 Stimmen), der FDP (8 Stimmen) und der AfD (4 Stimmen). 

Die U16-Wahl wurde vom Jugendtreff der Gemeinde Möhnesee mit Unterstützung des Landesjugendrings NRW durchgeführt. Die Jahrgangsstufen sechs bis zehn der Möhnesee-Schule beschäftigten sich mit einer „Politischen Woche“ mit der Kommunalwahl und allem Drum und Dran.

So lief die Wahl

 Abschließend waren die Schüler wie bei einer echten Wahl zu einem Urnengang eingeladen. Zudem hatten sich die Bürgermeisterkandidaten jeweils bei einem Grillabend im Jugendtreff vorgestellt. Auch hier waren dann alle Kinde rund Jugendlichen, die mit einem Alter unter 16 bei der Kommunalwahl noch nicht wahlberechtig waren, zu einem Gang in die Wahlkabine eingeladen. 

NRW-weit wurde anlässlich der Kommunalwahl in Kooperation mit dem Landesjugendring in 70 Kommunen eine U16-Wahl durchgeführt.

Das Ergebnis war bis 18 Uhr unter Verschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare