Endspurt im Rathaus Möhnesee

+
Von außen sieht es noch stark nach Baustelle aus, der Innenausbau für die Rathauserweiterung läuft jedoch auf Hochtouren, so dass die Räume voraussichtlich zum Monatsende bezogen werden können. Wenig später soll auch die Außenfassade fertig sein.

Möhnesee - Langsam aber sicher geht der Rathausumbau auf die Zielgerade, spätestens nach der Sommerpause also zu der Ratssitzung am 30. August, kann aller Voraussicht nach der neue Ratssaal genutzt werden.

Das erläuterte Bürgermeister Hans Dicke. Wenn die Arbeiten entsprechend flott vonstatten gehen, könnte die Premiere eventuell schon mit der Sitzung am 5. Juli erfolgen. Die Gemeindeverwaltung wolle sich zeitlich aber nicht unter Druck setzen. 

Außerdem müssen noch einige Arbeiten erledigt werden, so müssen die Möbel für den Ratssaal noch geliefert werden. Aufgeschoben hat der Gemeinderat die Entscheidung über den Einbau einer Lautsprecheranlage und einer modernen Projektoranlage. 

Zum einen wollen die Ratsmitglieder während der ersten Ausschuss- und Ratssitzungen ausprobieren, wie sich die Akustik in dem neuen Saal darstellt und ob eine Lautsprecheranlage überhaupt erforderlich ist. 

Ähnlich sieht die Sache bei der Projektoranlage aus. Gemäß dem Angebot einer Fachfirma käme eine moderne Anlage auf etwa 30 000 Euro. Ein Vorteil wäre es, dass wegen der hohen Leistung keine allzu große Verdunkelung erforderlich würde. Zudem kann die Anlage direkt an der Wand montiert werden, auf der die Projektionen sichtbar werden sollen. 

Damit könnte vermieden werden, dass ein Projektor in dem hohen, bis unters Dach reichenden Saal aufgehängt werden muss. Wegen der langen Aufhängehalterung könnte das Gerät im Betrieb in Schwingung geraten, was einer scharfen Abbildung abträglich wäre, erklärte Dicke. 

Vorerst will die Gemeinde jedoch den bisherigen Projektor auf einem entsprechenden Tisch platzieren und Erfahrungen sammeln, so der Bürgermeister. 

Der Umzug in die neu geschaffenen Räume kann voraussichtlich mit dem Monatswechsel erfolgen. Die letzten Arbeiten an der Außenfassade sollen sich jedoch etwas länger hinziehen. Dicke: „Die Kollegen freuen sich schon, dass die Einschränkungen bald vorbei sind und die gewohnten Abläufe wieder möglich werden.“ 

Wie die neuen Räume und der neue Sitzungssaal der Öffentlichkeit vorgestellt werden, sei noch zu überlegen. Denkbar sei es, dazu eine Stunde vor der entsprechenden Ratssitzung einzuladen. 

Bezüglich der endgültigen Kosten hielt sich der Bürgermeister bedeckt. Zuletzt habe es keine großen Veränderungen mehr gegeben, nun gelte es abzuwarten, was die Schlussabrechnungen ergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.