Enduro-Fahrer ohne Kennzeichen sorgt für Gefahr

Chaos-Tour durch Soest und Möhnesee: Enduro-Fahrer flüchtet vor der Polizei

Ein Motocrossfahrer fuhr am Montag durch den Seepark und sorgte dort für Chaos.
+
Ein Motocrossfahrer fuhr am Montag durch den Seepark und sorgte dort für Chaos.

Ein Enduro-Motorrad hat am Montag die Polizei in Möhnesee und Soest auf Trab gehalten - und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.

Möhnesee/Soest – Nur vielen glücklichen Zufällen ist es zu verdanken, dass es am Montag zwischen 16.20 Uhr und 17 Uhr zu keinem Unfall gekommen ist.

Einer zivilen Polizeistreife fiel auf der Schützenstraße in Meiningsen ein Enduro-Fahrer ohne Kennzeichen auf. Der Biker fuhr mit seiner Maschine auf dem Hinterrad von Soest aus kommend in Richtung Meiningsen. Begleitet wurde er von einem zweiten Enduro-Motorrad. Nachdem die Polizeibeamten gewendet und Anhalte-Signale gegeben hatten, flüchtete der Enduro-Fahrer über den Hesweg nach Deiringsen und Wipringsen. Von dort aus über den Bereich des ehemaligen Truppenübungsplatzes in Büecke weiter in Richtung Hiddingsen/Lendringsen.

Auch im Seepark in Körbecke wurde ein wildgewordene Zweirad-Fahrer gesichtet. Dort hinterließ er eine Schneise der Verwüstung. Ob es sich um denselben Fahrer handelt, ist nicht erwiesen.

Da der Flüchtende teilweise über Äcker und Felder fuhr, konnte er nicht mehr angehalten werden. Neben gefährlichen Überholmanövern raste der Motorradfahrer unter anderem durch eine 30er-Zone mit circa 100 km/h. Eine Reiterin konnte einen Zusammenstoß mit dem rücksichtslosen Zweiradfahrer gerade noch verhindern.

Polizei bittet um Hilfe

Die Polizei geht davon aus, dass der Enduro-Fahrer in der näheren Umgebung wohnhaft sein könnte und bittet nun die Bevölkerung um ihre Mithilfe.

Beschreibung Täter und Enduro-Motorrad

Fahrer: Circa 15 bis 20 Jahre alt, dunkle/flecktarn Bekleidung, dunkler Vollcrosshelm, führte einen antrazitfarbender Rucksack bei sich.

Enduro-Motorrad: ältere, dunkle Enduro/Crossmaschine, keine Beleuchtung, kein Kennzeichen, keine Blinker,Vollstollenreifen, mindestens 250 ccm als Vier-Takter.

Die Polizei bittet darum, dass sich der zweite Motorradfahrer, sowie Besitzer von möglicherweise beschädigten Ackerflächen und sonstige Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen geben können, unter der Telefonnummer 02921/91000 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare