Büecke sucht den Gänsekönig

Wie im Jahr 2013 suchen die Büecker auch 2015 während ihrer Karnevalsfete wieder einen Gänsekönig. - Archivfoto: Brüggestraße

BÜECKE - In diesem Jahr heißt es wieder „Büecke Helau!“. Die Büecker Dorfgemeinschaft veranstaltet nach 2011 und 2013 wieder ihre kleine aber feine Karnevalsveranstaltung. Für eine Gans – allerdings aus Pappmaschee – geht es dabei um Kopf und Kragen, für die Teilnehmer um wahrlich närrische Würden, Höhepunkt ist nämlich wieder die Ermittlung des Gänsekönigs.

Wenn die Narrenschar sich nach 2011 und 2013 wieder um ihre Pappgans schart, dann gibt es aus karnevalistischer Sicht in Büecke nach zwei Jahren allerhand „aufzuarbeiten“, berichten die Jecken. Das beim letzten Mal mit stürmischem Beifall bedachte Büecker Puppentheater geht in die nächste Runde. Weiter werden wieder diverse Büttenreden erwartet. Jeder aus der Dorfgemeinschaft, der eine Büttenrede oder eine andere karnevalistische Darbietung vortragen möchte, kann und soll dies tun. Auch während des Abends außerordentlich spontan verfasste Beiträge sind ausdrücklich erwünscht.

Großes Finale von „Büecke Helau“ wird die Ermittlung des neuen Büecker Gänsekönigs sein. Mit Säbeln und verbundenen Augen galt es dann, der Gans den Kopf abzuschlagen. Dieses grenzwertige Tun verläuft jedoch gänzlich unblutig, da es einer Gans aus Pappe an den Kragen geht. 2011 hatte die Bücker Narrenschar den Brauch wieder aufleben lassen.

Derzeitiger Titelträger ist Gregor Schulte, der das Rennen vor zwei Jahren mit einem beherzten Schlag für sich entschieden hatte. Seine königlichen Insignien in Form einer Blechgans wird Schulte in dieser Session an den neuen Titelträger weiter geben. Als Moderator des Gänseköppens konnte ein nicht ganz unbekannter karnevalistischer Hochkaräter namens Elmar Redemann gewonnen werden, der diesen Wettkampf mit sportjournalistischer Erfahrung verbal untermalen wird.

Als Gäste werden das aktuelle Dreigestirn Prinz Olli I, Prinzessin Katharina Felker, Adju Philipp samt Herold Michael, Elferrat und Frauenelferrat der Klaukschuiters sowie Bär und Bärenlaier erwartet. Weiter haben der Vorstand der KKG und die Karnevalstruppe „Die Mottecks“ ihr Kommen angekündigt. - tbg

Die Fete startet am Freitag, 30. Januar, ab 19.11 Uhr in der mukkeligen und gut geheizten Scheune auf Pecks Hof, Körbecker Str. 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare