1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Möhnesee

Brand bei Firma Vorwerk in Günne

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Maximilian Zienau

Kommentare

Die Feuerwehr ist in Günne im Großeinsatz. Foto: Niggemeier
Die Feuerwehr ist in Günne im Großeinsatz. © Niggemeier

[Update 18.20 Uhr] Möhnesee - Am Mittwoch gegen 16 Uhr kam es in der Straße am Hassbruch in Günne bei der Firma Vorwerk-Holz-Möhnesee zu einem Brand. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer war in der Nähe eines Ofens ausgebrochen, die genaue Brandursache steht noch nicht fest. Gegen 16 Uhr bemerkte Tobias Vorwerk den Brand und benachrichtigte die Feuerwehr.

Diese stellte beim Eintreffen Flammen und eine starke Rauchentwicklung fest, weswegen die Einsatzkräfte bei den Löscharbeiten auf Atemschutzmasken angewiesen waren.

Nach 50 Minuten war der Brand unter Kontrolle. Die Löscharbeiten wurden durch wenig Wind begünstigt. Um weitere Feuer ausschließen zu können, durchsuchten die Feuerwehrleute die restlichen Gebäudeteile.

Bei den Löscharbeiten waren 45 Einsatzkräfte mit zehn Fahrzeugen des ersten und zweiten Löschzuges aus Möhnesee sowie eine Drehleiter aus Soest und der Rettungsdienst vor Ort. Die Möhnestraße wurde während der Löscharbeiten abgesperrt. Erkenntnisse über das Ausmaß und die Höhe der Schäden liegen noch nicht vor.

Die Firma Vorwerk-Holz, die Fertighäuser und Fertigbauteile herstellt, gilt wegen der großen Menge an Holz und Maschinen als besonders brandgefährdet.

Auch interessant

Kommentare