Winterwunderwetter angekündigt

Bleibt zu Hause - Möhnesee will keine Schnee-Touristen

Mit solchen Plakaten machte die Gemeinde Möhnesee am vergangenen Wochenende darauf aufmerksam, dass Touristen nicht willkommen sind.
+
Mit solchen Plakaten machte die Gemeinde Möhnesee am vergangenen Wochenende darauf aufmerksam, dass Touristen nicht willkommen sind.

Die Wetterprognose verspricht ein Winterwunderland rund um den Möhnesee - das lässt bei den Verantwortlichen in der aktuellen Situation die Alarmglocken schrillen.

Möhnesee – Am vergangenen Wochenende blieb der befürchtete Ansturm von Besuchern aus, darauf hofft Bürgermeisterin Maria Moritz auch an diesem Wochenende. „Wir bitten wirklich herzlich darum, die Appelle zu beherzigen und angesichts der unverändert ernsten Corona-Situation nicht zu Ausflügen in die Gemeinde zu kommen“, erklärte sie am Freitag.

Nach den aus ihrer Sicht positiven Erfahrungen vom vergangenen Wochenende würde die Verwaltung an diesem Samstag und Sonntag ähnlich strenge Maßnahmen treffen und sich sowohl Sperrungen vorbehalten sowie wild geparkte Fahrzeuge konsequent abschleppel lassen. „Wir hoffen aber, dass das nicht nötig sein wird“, so Moritz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare