Küche ist fertig, Theke noch im Bau

Wirtin zapft am 17. Mai an: "Melles Restaurant" bald startklar

+
Die Terrassen sind fast fertig: Das Restaurant von Melanie Lammer in Oestinghausen eröffnet am 17. Mai.

Oestinghausen – Der Terrassen-Boden aus Holz für die beiden Außenterrassen ist schon verlegt, die ersten Holztische sind aufgestellt, und der Zaun zum Kreisverkehr steht. Melanie Lammert, die „Melles Restaurant“ am Kreisverkehr an der Bundesstraße 475 in Oestinghausen gepachtet hat, strahlt. Bald ist Eröffnung.

Zum kommenden Woche werden die Bauarbeiten am Achteck-Restaurant-Bistro-Café beendet sein. Am 17. Mai um 17 Uhr soll dann mit einem Gläschen Sekt für alle Gäste Eröffnung gefeiert werden. 

Dann wird auch der Spanferkel-Außengrill für die Barbecue-Abende bei Melle fertiggestellt sein. Melanie Lammert steht jetzt auf der Außenterrasse des neuen Lokals, wo Autos und Lastwagen nur gut einen Meter an ihr vorbeirauschen. Aber gerade das gefällt ihr, dass ihr Laden genau da steht, wo ein reges Treiben herrscht. Das gilt natürlich nicht nur für den Autoverkehr, sondern auch für das nebenan gelegene Geschäftszentrum und das neue Hotel. 

Mittendrin im bunten Treiben

„Wir sind hier mittendrin im bunten Treiben, das finde ich einmalig“, freut sich die Wirtin. Zur Eröffnung hat sie am Freitag, 17. Mai, ab 17 Uhr mit Kenneth King einen heimischen Botschafter des karibischen Sounds engagiert. Er soll mit flotten Calypso-Rhythmen den Gästen einheizen. Außerdem wird es einen Bier- und einen Bratwurststand geben. 50 Cent für jedes verkaufte Produkt will Melle am Eröffnungstag für einen Kindergarten spenden. Neben Familien und allen anderen Gästen wendet sich Melle‘s-Restaurant auch an Fahrradfahrer und Biker, die hier vorbeikommen und sich stärken oder erfrischen wollen. Die neue Wirtin vom Kreisverkehr, Melanie Lammert, ist vielen Bratwurst-Fans seit Jahren bekannt von „Melles-Imbiss“ vor dem Supermarkt am Soester City-Center.

Gutbürgerlich mit Café und Catering

„Melle“ will ein gutbürgerliches Restaurant mit Imbiss, Café und Catering eröffnen. Sie stammt aus Werl und ist von Beruf Zahnarzthelferin. Doch seit sie ihren Ehemann Thorsten kennengelernt hat, gilt ihr berufliches Interesse dem Gastgewerbe Den Imbiss am Hit-Markt will sie ebenfalls weiterführen. „Wir wollen gutbürgerlich und saisonal kochen, auch Hausmannskost wie Eintöpfe oder Grünkohl“, gibt Melanie Lammert die Richtung vor. Natürlich werden Standards wie Schnitzel, Brat- und Currywurst auf der Speisekarte stehen und es wird Brunch-Angebote, Aktionswochen oder Themenabende geben mit beispielsweise Burger-Spezialitäten, Gambas, bayerischer, italienischer oder spanischer Küche. Dazu werden dann entsprechende Weine angeboten. Das Konzept der Lammerts sieht vor, Familien- und Firmenfeiern auszurichten. 

Auch Trauergäste sind willkommen

Trauernde sollen in der neuen Gaststätte für bis zu 50 Personen den Beerdigungskaffee ausrichten können. Schließlich ist noch vorgesehen, einen Mietkoch-Service für Feiern im eigenen Heim anzubieten. „Besonderen Wert legen wir auf Kinder- und Behindertenfreundlichkeit“, kündigt Lammert an. So wird es auf der Speisekarte spezielle Gerichte für Kids geben und für Menschen mit Handicap eine Rampe am Eingang sowie eine Barriere freie Toilette. 

Auch für Fahrradfahrer und Biker

Weil in Oestinghausen besonders am Wochenende viele Fahrrad-Touristen zu Touren ins Lippetal starten, hat Bauherr Joachim Mengeler eine Strom-Tankstelle für E-Bikes und Autos geplant. Auch hier können Melles Gäste zukünftig ihre Akkus aufladen. Das alles reibungslos geklappt hat, freut auch den Bauherrn. Joachim Mengeler kann zufrieden sein, dass er mit Ende April den Zeitplan für die Fertigstellung einhalten kann und sich jetzt voll auf das Hotel konzentrieren kann, das er hinter dem Restaurant bauen will. Ich hoffe, dass es noch in diesem Jahr damit losgehen kann“, so Mengeler zum Anzeiger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare