So viel haben die Sternsinger in Lippetal gesammelt

+
Mit rund 6 000 Euro trugen die Lippborger Sternsinger zum Gesamtergebnis bei.

Lippetal – 19 745 Euro haben die Sternsinger in der gesamten Gemeinde Lippetal gesammelt und damit in etwa genauso viel wie im Vorjahr.

In Herzfeld sammelten 64 Kinder 5 236 Euro. In Lippborg waren rund 50 Kinder, Jugendliche und auch eine Gruppe Erwachsener unterwegs, die 5 952 Euro sammelten. Organisiert wurde die Aktion hier von den Pfadfindern. 

In Hovestadt und Nordwald sammelten rund 30 Kinder sowie eine Erwachsenen-Sternsingergruppe 1 979 Euro. In Schoneberg kamen 1 072 Euro zusammen. In Hultrop, Heintrop und Büninghausen sammelten 17 Sternsinger, organisiert von den Messdienern, 1 760 Euro. Auch in Oestinghausen waren die Messdiener für die Sternsingeraktion verantwortlich. Dort kamen 3 743 Euro zusammen.

Da die Sternsinger wieder viele Süßigkeiten bekommen haben, wurden auch die Soester Tafel und das Kinderheim in Unterberg bedacht. Die Organisatoren aus ganz Lippetal bedankten sich bei den Kindern, Helfern und den Spendern für ihre Unterstützung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare