Beifahrerin erleidet Schock

Autofahrer nimmt Motorrad die Vorfahrt: 49-Jähriger in Spezialklinik geflogen

Unfall B475 Oestinghausen
+

Oestinghausen - Auf der B475 in Oestighausen hat es am späten Samstagnachmittag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Motorradfahrer krachte in ein Auto und wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei-Leitstelle auf Nachfrage erklärte, passierte der Unfall gegen 16.50 Uhr in der Nähe Kreuzung B475/Brockhauser Straße kurz vor dem Ortseingang von Oestinghausen. Ein 49 Jahre alter Motorradfahrer aus Lippetal befuhr demnach die B475 in Richtung Oestinghausen, als ein ihm entgegen kommender VW Passat eines 35-jährigen Lippetalers nach links auf das Gelände der Total-Tankstelle abbiegen wollte.

Dabei missachtete der Passat-Fahrer die Vorfahrt des Motorradfahrers, sodass dieser frontal in die vordere rechte Seite des Autos krachte. Er erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen. Ob Lebensgefahr besteht ist derzeit unklar. Der Rettungsdienst brachte den Mann ins Klinikum Stadt Soest, wo dann der Rettungshubschrauber "Christoph Westfalen" landete. Er flog den Motorradfahrer in eine Fachklinik. 

Die Beifahrerin des Passat-Fahrers wurde nach Informationen der Redaktion ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, sie erlitt offenbar einen schweren Schock. 

B475 für Unfallaufnahme voll gesperrt

Die Feuerwehr Lippetal, die mit fünf Fahrzeugen der Einheiten aus Oestinghausen und Brockhausen vor Ort war, versorgte die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, leuchtete die Unfallstelle aus und streute auslaufende Betriebsmittel ab. Die Polizei führte vor Ort eine sehr umfangreiche Unfallaufnahme durch. Die B475 war währenddessen voll gesperrt. 

Die Einsatzkräfte beendeten ihren Einsatz gegen 18.45 Uhr nach fast zwei Stunden. Die Straße ist mittlerweile wieder freigegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare