1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Lippetal

„Sweetland“ – Café mit neuem Konzept

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Dülberg

Kommentare

Süß sind die Sachen, die Patrycja Tuszynska (23) mit Tochter Cataleya und ihre Mutter Sylwia (44) mit Tochter Amelia in ihrem neuen Café „Sweetland by Sylwia“ mitten in Lippborg anbieten.
Süß sind die Sachen, die Patrycja Tuszynska (23) mit Tochter Cataleya und ihre Mutter Sylwia (44) mit Tochter Amelia in ihrem neuen Café „Sweetland by Sylwia“ mitten in Lippborg anbieten. © DÜLBERG

Richtig süß sind die Sachen, die Patrycja Tuszynska (23) und ihre Mutter Sylwia (44) in ihrem neuen Café „Sweetland by Sylwia“ mitten in Lippborg für alle Leckermäuler anbieten, die auf süße Sachen stehen. In dem pink-pastellfarben geblümt gehaltenen Café bieten sie an der Frische-Theke und an vielen kleinen Tischen (im Corona-Abstand) Torten, Waffeln und Eis nach schlesischer Art an.

Lippborg - Alles hat mit dem Familienvater angefangen. Der arbeitete schon vor einigen Jahren bei der Firma des Lippborger Großunternehmens Hoffmeier. Weil es mühselig war, die Familie in der Heimatstadt Kattowitz in Polen regelmäßig zu besuchen, kam die Familie eben vor genau zehn Jahren aus Polen nach Lippborg. Ein glücklicher Umstand, dass einige Jahre später der neue Supermarkt in Lippborg im Entstehen war.

Leerstand – das war die Chance für Polinnen

Nachdem Unternehmer Thomas Schürbüscher seinen Rewe-Markt geschlossen hatte, weil er in der Ortsmitte keine Zukunft sah und die Lippetaler Politiker den Supermarkt mitten im Ort halten wollten, um die dörfliche Infrastruktur zu stärken, erlöste Geschäftsführer Mehmet Alptekin mit der Lüning-Gruppe und dem „Elli-Markt“ die Lippborger vo der Sorge um den Supermarkt-Verlust. Patrycja Tuszynska und ihre Mutter gehörten dort zu den ersten Mitarbeitern. Patrycja begann eine Ausbildung, die sie später aber aufgrund einer Schwangerschaft nicht abschließen konnte.

Torten, Waffeln, Eiscreme: Spezialitäten aus Schlesien

Zwischenzeitlich war gegenüber vom Elli-Markt in den ehemaligen Schnäppchen-Markt ein neues Eiscafé eingezogen. Der erfolgreiche Start blieb aber ein Strohfeuer. Im vorigen Jahr schloss das Eiscafé zum Verdruss vieler Lippborger und Gäste von außerhalb wieder. Und darin sahen Sylwia und Patrycia Tuscynska ihre Chance, hier in der fahrradfreundlichen Umgebung und dem Einzugsbereich der Städte Hamm, Beckum, Lippstadt und Soest sowie der Gemeinden Welver und Bad Sassendorf ihr eigenes Familiengeschäft einzurichten. Mit Torten und Kuchen nach spezieller schlesischer Art und in vielen Geschmacksrichtungen, mit gemischten Torten und auch mit diversen Sorten Eis und Waffeln wollen sie ihre Kunden verwöhnen. Dabei legen sie Wert darauf, dass an der Theke nur frische Ware und keine Tiefkühlkost verkauft wird. Um die Frische und Vielfalt zu garantieren, haben sie nur von donnerstags bis sonntags geöffnet.

Torten, Waffeln, Eiscreme: Öffnungszeiten

In Planung ist es, demnächst auch Kindergeburtstage oder andere Feiern und Events mit einem Motto anzubieten oder eine spezielle Kaffeestunde für werdende Mütter. Das Café „Sweetland by Sylwia“ an der Hauptstraße in Lippborg hat zurzeit von donnerstags bis sonntags geöffnet. Am Samstag von 9 bis 18 Uhr und an den anderen drei Tagen von 12 bis 18 Uhr.

Auch interessant

Kommentare