Brockhausen feiert, und das ist der Schützenkönig

+
Klaus Günter Schulze regiert in Brockhausen.

Brockhausen – Das Dorf hat einen neuen Schützenkönig: Klaus Günter Schulze traf  genau und freute sich über viele herzliche Glückwünsche. Er regiert zusammen mit seiner Ehefrau Birgit. 

Der neue König kommt ursprünglich aus Weslarn, die Königin ist Brockhauserin. Das Dorf feiert auf traditionelle Weise, dazu gehört das Schießen mit der Armbrust. Das Schützenfest begann unter guten Voraussetzungen: Bei idealem Festwetter füllte sich der Platz, und es herrschte beste Brockhauser Feierststimmung. Klaus Günter Schulze sicherte sich die Königswürde mit dem 184. Schuss und steht mit der Krone auch auf der Liste der Insignienschützen. 

Ein Zug durchs Dorf schloss sich an. Am heutigen Samstag (22. Juni) wird weitergefeiert – auf altbewährte Weise. Am heutigen Samstag steht um 14.45 Uhr das Abholen des amtierenden Königspaares auf dem Programm. Um 20.30 Uhr startet der Festball.

Schützenfest Brockhausen 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare