Scheiben und Spiegel zerstört

Suche nach Quartier für Nacht: Verwirrter Mann beschädigt drei Autos

Beschädigte Autoscheibe (Symbolbild).
+
Beschädigte Autoscheibe (Symbolbild).

Um sich eine Bleibe für die Nacht zu verschaffen, hat ein offenbar geistig verwirrter Mann drei Autos im Kreis Soest beschädigt. Die Polizei verschaffte ihm ein neues Quartier.

Lippetal - Auf der Suche nach einer Bleibe für die Nacht beschädigte ein geistig verwirrter Mann in Lippborg drei Autos, wie die Polizei berichtet. Die Polizei verschaffte ihm eine neue Unterkunft: Er landete unter Beteiligung des Ordnungsamtes in einer Klinik.

Die Polizei war am Montagmorgen zu einer Reitanlage an die Dolberger Straße gerufen. Hier waren drei Autos beschädigt worden.

Scheiben und Seitenspiegel an Autos beschädigt

In einem der Autos saß der 27-jährige Mann aus Ahlen und weigerte sich zunächst auszusteigen. Er gab an, zu Fuß unterwegs gewesen zu sein. Da es spät gewesen sei, habe er nach einer Möglichkeit zu übernachten gesucht. Dabei beschädigte er, wie die Polizei mitteilt, mehrere Scheiben und einen Seitenspiegel an insgesamt drei Autos.

Der offensichtlich geistig verwirrte Mann wurde zunächst mit zur Wache genommen. Von hier aus, wurde er unter Beteiligung des Ordnungsamtes, in eine Klinik gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare