Fuß- und Radweg schon saniert, Straßenoberfläche weiter rissig

Sanierung der L 736: Bleibt die Buckelpiste noch bis 2020?

+
Der Radweg wurde saniert, die Buckelpiste bleibt noch bis 2020.

Der Fuß- und Radweg an der Landstraße 736 zwischen Hovestadt und Oestinghausen (unser Bild) wurde bereits saniert.

Angekündigt hatte Straßen NRW auch die Sanierung der Straßenoberfläche, die sich wie das Schild „Bodenwellen“ beweist, durch zahlreiche Buckel und Täler sowie Risse und Spurrinnen auszeichnet. 

Nach Anzeiger-Informationen sind zwei andere zurzeit bereits in Umsetzung befindliche Straßenbaumaßnahmen im Beritt von Straßen NRW so teuer geworden, dass die L 736-Sanierung ins nächste Jahr verschoben worden ist. Der Auftrag soll allerdings bereits vergeben sein und somit scheint nun der Baubeginn im Frühjahr 2020 als ziemlich sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare