Schotter behindert Einkaufswagen

PARKEN IN LIPPETAL - Welche Probleme gibt es im Verkehr?

Blick vom Schotter-Parkplatz gegenüber vom Elli-Markt über die viel befahrene Hauptstraße.
+
Blick vom Schotter-Parkplatz gegenüber vom Elli-Markt über die viel befahrene Hauptstraße.

Zwischen entspannt, rappelvoll und problematisch, so schildern Lippborger die Situation um die Parkplätze im Dorf. Bürger aus Großstädten würden sich wundern, wie leicht man hier fast zu jeder Zeit in der Nähe zum Zentrum um den Elli-Supermarkt einen Parkplatz findet.

Lippborg – Insgesamt wird die Zahl der Parkplätze von den Einwohnern als ausreichend empfunden, doch es gibt auch einige Tücken und Verbesserungsvorschläge. Beobachtet wird eine starke Zunahme des Verkehrs, insbesondere des Schwerlast-Verkehrs auf der Hauptstraße.

Parkplätze in Lippborg: Nahe am Zentrum

Welche Parkplätze gibt es überhaupt im Ort und was charakterisiert sie?

■ Unproblematisch ist offensichtlich die Situation im Bereich des Modehauses Bessmann am Ilmerweg. Susanne Goldstein, deren Familie dort das Bistro-Café betreibt, sieht hier keine Probleme. Es kommt nur in Spitzen-Einkaufszeiten vor, dass man hier, wo es ein großes Parkplatz-Angebot gibt, einen Stellplatz suchen muss. Auch der Transport der gekauften Waren zum Auto macht auf den glatten gepflasterten Flächen keine Schwierigkeiten. Was schon mal vorkommt, dass Fahrzeuge auf den etwas komplizierten Pfaden auf dem Parkplatz-Gelände die Orientierung verlieren und bei der Ausfahrt die falsche Richtung wählen.

■ Unproblematisch wird auch der Parkplatz am i-Punkt am Ilmerweg beurteilt. Nur an schönen Sommertagen kommt es zur Auslastung des Parkplatzes, wenn hier viele Fahrradtouristen und Wohnmobilisten anhalten. Toiletten-Anlage und Pumpstation für Abwässer aus den Wohnwagen locken oft einige Wohnmobile an. Dann kann es dort auch schon mal eng werden.

Parkplätze in Lippborg: Kritische Überquerung

■ Kompliziert hingegen ist das Parken auf dem Gelände vor dem Elli-Supermarkt. Die Fläche ist nicht allzu groß und die Parkplätze sind teils kompliziert angeordnet. Gerade in Spitzen-Einkaufszeiten kann es hier eng, knapp und unübersichtlich werden. Rodger Urbansky kritisiert vor allem den schwierigen Übergang zum Parkplatz gegenüber. Es sei nicht ungefährlich bei dem starken Verkehr überhaupt die Straße zu queren. Mit Einkaufswagen gehe das gar nicht, weil man auf dem Schotterparkplatz gar nicht fahren kann. Probleme bringe auch der Lieferverkehr zum Elli-Supermarkt und der Hol- und Bringverkehr zum Marienkindergarten mit sich.

■ Der am dichtesten frequentierte Parkplatz im Zentrum ist der am Molkereiplatz vor der Brücken-Apotheke. Allerdings ist er recht einfach zu befahren und bietet in den meisten Fällen noch ein freies Plätzchen. Wenn der Molkerei-Parkplatz voll ist, kann auf den nebenliegenden Schotterparkplatz an der Bunten Straße ausgewichen werden. Für einen kleinen Einkauf ideal, aber eben mit einem Einkaufswagen nicht befahrbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare