1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Lippetal

Vertiefungen machen die Beckumer Straße gefährlich

Erstellt:

Von: Michael Dülberg

Kommentare

Oliver Pöpsel und Bernhard Renner haben die Messlatte angelegt: Hier ist die Straße um rund 20 Zentimeter abgesackt
Oliver Pöpsel und Bernhard Renner haben die Messlatte angelegt: Hier ist die Straße um rund 20 Zentimeter abgesackt © DÜLBERG

„An dieser Landesstraße ist wegen der massiven Schäden doch schon Gefahr im Verzug“: Mit dieser Mahnung wenden sich Lippetals Bauauschuss-Vorsitzender Bernhard Renner und stellvertretender Landrat Oliver Pöpsel an den zuständigen Straßenbaulastträger der Landesstraße 808, Straßen NRW.




Herzfeld/Beckum – Schon kurz hinter dem Ortsausgang von Herzfeld weist ein „Achtung“-Schild auf Straßenschäden in fünf Kilometern Länge hin. Was dann kommt, ist mit mangelhaft nur schwer zu beschreiben. Querrinnen lassen das Fahrzeug fast hüpfen, tiefe Absenkungen zur teils reparierten Bankette machen die Fahrt für Fahrrad- oder Mopedfahrer am rechten Rand der Fahrbahn sehr unsicher und gefährlich.

Löcher und Risse „zieren“ die L 808: Ordnungsamt eingeschaltet

Auch das Lippetaler Ordnungsamt hat sich bereits eingeschaltet. Leiter Ludger Schenkel bestätigt, dass sich die Straße in einem „verheerenden Zustand“ befinde. Das habe sein Amt bereits auch mit Fotos dokumentiert. Wegen der nur 4,50 Meter breiten Fahrbahn würden die Banketten bei Begegnungsverkehr häufig überfahren und beiseite gedrückt. Offensichtlich bildeten sich dadurch, weil die Fahrbahn seitlichen Halt verliert, an den Straßenrändern die tiefen Absackungen und die harten Abbruchkanten. Trockenheit, schwere Lastkraftwagen und große landwirtschaftliche Fahrzeuge täten ein übriges, um die Fahrbahn zu beschädigen. Dennoch kann die Gemeindeverwaltung nicht ohne weiteres tätig werden, die Straße gehört nicht der Kommune.

Löcher und Risse „zieren“ die L 808: „Erste Maßnahmen nicht ausreichend“

Schenkel berichtet, dass nach der Beschwerde der Gemeinde mit massiver Forderung nach Verbesserungen durch den Straßenbaulastträger bereits eine Inspektion veranlasst worden und die Bankette frisch geschottert worden sei. Außerdem wurde das Tempo reduziert und auf die gefährliche Strecke mit entsprechender Beschilderung hingewiesen. „Noch nicht ausreichend“, so Ludger Schenkel, für Motorradfahrer könnten die Abbruchkanten besonders bei Dunkelheit zu einer großen Gefahr werden.

Wer also gedacht hatte, dass die Landesstraße 822 zwischen Herzfeld und Lippborg im Bereich zwischen Brönicke und Kesseler wegen der regelmäßig absackenden Banketten die schlechteste überörtliche Straße in Lippetal ist, sieht sich nach Befahren der Beckumer Straße in nördliche Richtung bald eines Besseren belehrt.

Ob und wann hier repariert wird, danach fragte unsere Redaktion bei Straßen NRW nach, erhielt bis Redaktionsschluss jedoch noch keine Antwort.

Auch interessant

Kommentare