Neuer Wohnmobilstellplatz im Ilmerweg in Lippborg

+
Hans-Joachim Blankenagel (links), Bernhard Bitter, Heike Ullmann, Bürgermeister Matthias Lürbke und Bauhof-Chef Wolfgang gabriel testeten scchon mal die neue Säule am Ilmerweg. ▪

LIPPETAL – Deutschlandweit gibt es weit über 3.000 Stellplätze für Wohnmobile. In der Gemeinde Lippetal gibt es jetzt einen weiteren Stellplatz. Im Ortsteil Lippborg wurde eine sogenannte „Holiday Cleany Säule“ neu installiert. Rechtzeitig zu den Sommerferien wird die Anlage ab Montag, 11. Juli, betriebsbereit sein.

Es handelt sich hierbei um eine kleine und einfache Ver- und Entsorgungsanlage – mit Ausläufen unter dem Wasserhahn und der Spülleitung für Kassettentoiletten, dem Kassenausguss und den Öffnungen mit 3“ Auslauf wird alles für die Entsorgung erforderliche geboten.

Die Anlage ist nicht nur zum Ver- und Entsorgen, sondern auch zusätzlich mit zwei CEE Steckdosen ausgestattet.

Für den benötigten Strom und für die Frischwasserversorgung werden die auf Stellplätzen üblichen Kosten erhoben:

Frischwasser: für 0,50 Euro 50 Liter und Strom: für 0,50 Euro eine Kilowattstunde.

Wie vom Deutschen Tourismusverband e.V. empfohlen, liegt die Anlage zentrumsnah und hat einen direkten Anschluss an das örtliche Radwegenetz. In unmittelbarer Umgebung befinden sich Geschäfte, Restaurants, Fahrradservice, Spielplatz.

Mit 1,35 Mio. in Europa existierenden Reisemobilen, von denen 440.000 allein in Deutschland zugelassen sind, sind Reisen mit dem Wohnmobil bundesweit mittlerweile ein wichtiger touristischer Faktor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare