Drogenkonsum

Nächtliche Autofahrt endet im Streifenwagen

Bei einer Verkehrskontrolle fiel der Lippetaler auf.
+
Bei einer Verkehrskontrolle fiel der Lippetaler auf.

Seine Fahrt im Streifenwagen fortsetzen musste ein 20-jähriger Lippetaler, nachdem er bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen war.

Lippetal/Lippstadt - Seinem Cannabisgeruch im Wagen hatte es am Donnerstag (15. Oktober) gegen 00.30 Uhr ein 20-jähriger Autofahrer aus Lippetal zu verdanken, dass bei einer Polizeistreife bei einer Verkehrskontrolle an der Eickelbornstraße der Verdacht des vorherigen Drogenkonsums aufkam.

Nachdem die Beamten den 20-Jährigen nach der letzten Betäubungsmitteleinnahme befragten, gab dieser auch zu, dass dies erst vor wenigen Stunden der Fall war.

Die Fahrt ging dann - allerdings im Streifenwagen - weiter zur Wache, wo dem Autofahrer durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde.

Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt bis zum vollständigen Ausnüchterung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare