Wahlmarathon bei der Lippetal-CDU

+
Alle 15 vorgeschlagenen Direktkandidaten wurden mit mehr als 90 Prozent der Stimmen gewählt. Hier zusammen mit einigen Vertretern.

Lippetal – Mit fast 98-prozentiger Mehrheit (86 Ja-Stimmen von 88 Wahlberechtigten) haben die CDU-Mitglieder aus dem Gemeindeverband Lippetal im Herzfelder Bürgerhaus bei einer viereinhalb-stündigen Dauerwahlveranstaltung Matthias Lürbke als Bürgermeisterkandidaten nominiert.

Weiterhin bestimmte die CDU die Direktkandidaten für die 15 Lippetaler Wahlbezirke sowie deren Stellvertreter und beschlossen die Reserveliste und deren Reihenfolge.

Direktkandidaten und Vertreter

Gewählte Direktkandidaten für den neuen Rat und ihre Vertreter sind: 

98 Prozent der Wahlberechtigten Lippetaler CDU-Mitglieder stimmten beim Wahlparteitag für Bürgermeister Matthias Lürbke hier mit Ehefrau Anja und dem Gemeindeverbandsvorsitzenden Tobias Nillies.

Margret Strunk (86 Ja-Stimmen/Wahlbezirk 1 Kesseler, Vertreterin Ann-Christin Sickau), Alfons Bröckelmann (81-Ja Stimmen/Wahlbezirk 2 Herzfeld, Vertreter: Andreas Kuckuck), Oliver Pöpsel (81-Ja-Stimmen/Wahlbezirk 3 Herzfeld/Vertreter Fabian Reise), Bernhard Renner (82 Ja-Stimmen/ Wahlbzirk 4 Herzfeld, Vertreter Jörg Voschepoth), Franz Böntrup (84 Ja-Stimmen/ Wahlbezirk 5 Lippborg, Vertreter Frank Vehling), Peter Vehling (85 Ja-Stimmen/ Wahlbezirk 6 Lippborg, Vertreter Rüdiger Siepmann), Roland Reelsen (86 Ja-Stimmen/ Wahlbezirk 7 Lippborg, Vertreter Dirk Rünker), Andrea Elbracht (84 Ja-Stimmen/Wahlbezirk 8 Lippborg, Vertreter, Winfried Hörster), Marc Schlunz (84 Ja-Stimmen /Wahlbezirk 9 Oestinghausen, Vertreterin Nele Ostkamp), Tobias Nillies (86 Ja-Stimmen/Wahlbezirk 10 Oestinghausen, Vertreter Elmar Hunecke), Paul Sudholt (86 Ja-Stimmen/ Wahlbezirk 11 Niederbauer, Vertreter Wilfried Pils), Ralf Schomacher (84 Ja-Stimmen/Wahlbezirk 12 Nordwald, Vertreter Christian Steinhoff), Thomas Schulz (83 Stimmen/Wahlbezirk 13 Hovestadt, Vertreter Klaus Jungeilges), Alexander Berglar (86 Ja-Stimmen/Wahlbezirk 14 Schoneberg, Vertreter Josef Rohe) und Franz-Theo Nübel (81 Ja-Stimmen/Wahlbezirk 15 (HuHeiBü, Vertreter Egbert Sauermann). 

Reserveliste

Für die Reserveliste wurden als aussichtsreichste Kandidaten Fraktionsvorsitzender Georg Bertram, Oliver Pöpsel, Rüdiger Siepmann und Fabian Reise gewählt. 

Auf der Reserveliste wurden Rüdiger Siepmann (links), Georg Bertram (rechts), Fabian Reise (Mitte links) sowie Oliver Pöpsel (Mitte rechts) abgesichert. Pöpsel wurde auch einstimmig zum CDU-Kreistagskandidaten Lippetals nominiert. Rechts Gemeindeverbands-Vorsitzender Tobias Nillies.

Insgesamt umfasste die Liste 40 Kandidaten. Das führte dazu, dass die Auszählung für diese Liste gut zwei Stunden in Anspruch nahm. 88 Wahlzettel mit je 40 Namen mussten ausgewertet und kontrolliert werden. Alle Kandidaten bekamen die erforderliche Mehrheit. 

Frieling und Niermann begrüßt

Als Gäste begrüßte Gemeindeverbands-Vorsitzender Tobias Nillies den Landtagsabgeordneten Heinrich Frieling, der Aktuelles aus dem NRW-Landtag berichtete und Kreisgeschäftsführer Guido Niermann, der die Wahlen organisierte und die demokratischen Prozesse überwachte. 

(88 wahlberechtigte Lippetaler CDU-Mitglieder kamen ins Bürgerhaus.

Die Kontrollzählungen und das Protokoll sorgten dafür, dass der Wahlmarathon im Bürgerhaus gut viereinhalb Stunden dauerte. Kurz vor 23 Uhr beendete Nillies die Versammlung.

Bemerkenswert

Wieder schafft es die CDU-Lippetal alle Wahlbezirke doppelt zu besetzen. Etliche neue Lippetaler konnten für die Lokalpolitik gewonnen werden. Die Frauenquote bleibt sehr niedrig, obwohl viele Frauen angesprochen wurden. Der Parteitag war laut MDL Frieling besser besucht als zuletzt die CDU-Kreisversammlung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare