1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Lippetal

Kultur sendet tolles Lebenszeichen mit diesem Live-Konzert

Erstellt:

Von: Thomas Müller

Kommentare

Im weitläufigen Garten von Meiers Gaststätte konnten alle einen Platz finden und ein wiederentdecktes Lebensgefühl genießen – Open-Air in Lippetal.
Im weitläufigen Garten von Meiers Gaststätte konnten alle einen Platz finden und ein wiederentdecktes Lebensgefühl genießen – Open-Air in Lippetal. © Guido Tusch

Die Kultur kehrt zurück - und wie. Weil Besucher und Wetter am Samstag mitspielten, war eines der ersten Live-Konzerte im Kreis Soest ein voller Erfolg.

Herzfeld – Ein gelungenes Konzert, begeisterte Besucher, eine zufriedene Band und ein Organisator, der nach der Veranstaltung zwar gehörig durchschnaufen musste, sich dann aber ebenfalls mächtig freute.

Mehr als 100 Besucher fanden den Weg auf Meiers Wiese zum ersten Freiluft-Event des Jahres in Lippetal. Jürgen und Kathrin Meier hatten sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht, wie das eigentlich bereits für vergangenen Herbst geplante Konzert nachgeholt werden kann. Der deutsche Hotel- und Gaststättenverband Dehoga, dem Familie Meier angehört, konnte mit einem detaillierten Hygiene-Konzept aushelfen. Meiers passten das allgemein gehaltene Schriftstück auf ihre Verhältnisse an.

„Tone Fish“ aus Hameln überzeugten mit einem gelungenen Mix aus Folk, Country und Rock und boten beste Unterhaltung.
„Tone Fish“ aus Hameln überzeugten mit einem gelungenen Mix aus Folk, Country und Rock und boten beste Unterhaltung. © Guido Tusch

Das ganze Team kümmerte sich um die Vermessung des Gartens, um das Aufstellen der Tische in korrektem Abstand, entwickelten Ablaufpläne für die Bewirtung und richteten einen Check-Point für den Zutritt ein, um Kontrolle und Nachverfolgung zu sichern – kurzum: Es wurde ein immenser Aufwand betrieben, damit diese Premiere ein Erfolg wird.

Kultur sendet tolles Lebenszeichen: Wetter und Besucher spielen mit

Allerdings blieben zwei ungewisse Posten – das Wetter und das Verhalten der Besucher. Während sich ersteres gut entwickelte – es war zwar etwas kühl, dennoch aber ein schöner Abend – blieb letzteres solange ungewiss, bis sich die Veranstaltungsfläche füllte. Eine großzügig bemessene Einlasszeit von zwei Stunden vor Konzertbeginn sicherte zu, dass es wenig Begegnung auf dem Weg zu den Plätzen gab, die Besucher zeigten sich in Mehrheit auch vernünftig, wahrten den Abstand und hielten sich auch sonst an die Regeln.

Jürgen und Kathrin Meier waren zufrieden mit der Resonanz.
Jürgen und Kathrin Meier waren zufrieden mit der Resonanz. © Guido Tusch

Und da das Konzert selber gut ankam, erlebten alle einen unterhaltsamen Abend. Die Musiker von „Tone Fish“, die gerade erst wieder anfangen konnten, live zu spielen, freuten sich ungemein über ihr Publikum, das Spielfreude, Musik und Humor ausgiebig mit Applaus dankte.

Kultur sendet tolles Lebenszeichen: „Einfach nur klasse“

Besucher Gerd Willer aus Hovestadt drückte treffend aus, was wohl viele Besucher dachten: „Erstmals seit vergangenem Jahr wieder draußen, Leute treffen, Musik hören – herrlich. Vom letzten Konzert im vergangenen September habe ich den ganzen Winter über gezehrt und mich darauf gefreut, dass es irgendwann wieder losgeht. Dass das nun geklappt hat – einfach nur klasse.“

Auch interessant

Kommentare