Soester Kirmesfreunde restaurieren in Hovestadt einen alten Kassenwagen

+
Die Soester Kirmesfreunde restaurieren den Kassenwagen eines Kinderkarussells vom Soester Weihnachtsmarkt. Über die Hilfe im Hovestädter Fahrzeugbau Buschhoff ( Inhaber Matthias Schulte ist der zweite von links) freuen sich Lothar Horst, Fabian Belda, Heike Hamers, Stefan Tegethoff und Peter Pantwich.

Hovestadt - Im Moment ruht die Arbeit – logisch – Kirmes ist nur einmal im Jahr. Aber wenn dann auch die Soester Kirmesfreunde wieder im Alltag gelandet sind, geht’s weiter mit dem Projekt, das sie „zu ihrem“ gemacht haben.

Es geht um die Restaurierung eines Kassenhäuschens, an dem einst die Fahrt auf dem Kinderkarussell vom Soester Weihnachtsmarkt gelöst wurde.

Es ist schon eine Weile her, dass die Schaustellerfamilie Lütge-Hedtmann den Kirmesfreunden den Kassenwagen, der 1967 zum ersten Mal seinen Betrieb aufnahm, kostenlos zur Verfügung stellte. Nachdem der Wagen einige Zeit bei Lehde in Soest untergestellt werden konnte, wurde er in diesem Sommer zur Firma Fahrzeugbau Buschhoff nach Hovestadt gefahren. Dessen neuer Inhaber Matthias Schulte und Ulrich Buschhoff leiteten fachkundig die gemeinsamen Arbeitseinsätze an. 

Zurück zu den Ursprüngen

Die Freunde der Kirmeskultur restaurieren jetzt den Kassenwagen in aller Ruhe, Stück für Stück. Zuletzt wurde der komplette Kassenwagen von der Außenhaut und die Metallteile vom Rost befreit. In seiner Ursprungsform kann nun das Chassis wieder aufgearbeitet werden. Als nächster Schritt wird anschließend die Holzvertäfelung angebracht. Geplant ist auch ein sogenanntes Oberlicht auf dem Dach des Wagens. 

Zu Repräsentationszwecken

Der frisch hergerichtete Kassenwagen soll im Mai zum ersten Mal wieder zum Einsatz kommen – als Repräsentationswagen der Kirmesfreunde – dann bei unterschiedlichsten Anlässen. Schließlich ist einmal im Jahr eigentlich ein bisschen wenig Kirmes für echte Kirmesfreunde. 

Und Projekte, die sie „zu ihren“ machen könnten, gibt es in ausreichender Zahl. War da nicht auch mal die Idee von einem Soester Kirmesmuseum? 

Die Fortschritte lassen sich unter www.kirmesfreunde-soest.de verfolgen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare