Neues Restaurant mit E-Bike-Tanke

+
Melanie Lammert wird erste „gutbürgerliche“ Restaurateurin in der neuen Gaststätte am Kreisel.

Oestinghausen – Bauherr Joachim Mengeler kann strahlen. Während der emsige Lippetaler „Baumeister“ noch fleißig schraubend mit dem Innenausbau seines neuesten Projektes beschäftigt ist, hat er eine Pächterin gefunden.

Melanie Lammert ist vielen Bratwurst-Fans seit vier Jahren bekannt von „Melles-Imbiss“ vor dem Hit-Supermarkt am Soester City-Center. „Melle“ will Mitte Mai in dem achteckigen Rundbau am Kreisverkehr ein gutbürgerliches Restaurant mit Imbiss, Café und Catering eröffnen. Melanie Lammert stammt aus Werl und ist von Beruf eigentlich Zahnarzthelferin. Doch seit sie ihren Ehemann Thorsten kennen gelernt hat, gilt ihr berufliches Interesse dem Gastgewerbe. Bisher spielte sich das vor dem Hit-Supermarkt in Soest ab, wo der Imbiss sich über regen Zuspruch freut. 

Restaurant neu, Imbiss bleibt

Als Melanie aber von dem Projekt von Joachim Mengeler erfuhr, entschloss sie sich gemeinsam mit ihrem Mann, ein eigenes Restaurant mit Imbiss und Café sowie Außengastronomie einzurichten. Vorgesehen ist auch Catering, um dem Bedarf für Lieferservice in Oestinghausen und Umgebung zu decken. Den Imbiss am Hit-Markt will sie ebenfalls weiter führen. „Wir wollen gutbürgerlich und saisonal kochen, auch Hausmannskost wie Eintöpfe oder Grünkohl“, gibt Melanie Lammert die Richtung vor. Natürlich werden Standards wie Schnitzel, Brat- und Currywurst auf der Speisenkarte stehen und es wird Brunch-Angebote, Aktionswochen oder Themenabende geben mit beispielsweise Burger-Spezialitäten, Gambas, bayerischer, italienischer oder spanischer Küche. Dazu werden dann die entsprechenden Weine angeboten.

Grillabende im Außenbereich

Im Sommer soll es auf der Freifläche neben dem Gasthaus Barbecue geben. Das Konzept der Lammerts sieht vor, Familien- und Firmenfeiern auszurichten. Trauernde sollen in der neuen Gaststätte für bis zu 50 Personen den Beerdigungskaffee ausrichten können. Schließlich ist noch vorgesehen, einen Mietkoch-Service für Feiern im eigenen Heim anzubieten. „Besonderen Wert legen wir auf Kinder- und Behindertenfreundlichkeit“, kündigt Melanie Lammert an. So wird es auf der Speisenkarte spezielle Gerichte für Kids geben und für Menschen mit Handicap eine Rampe am Eingang sowie eine barrierefreie Toilette. Weil in Oestinghausen besonders am Wochenende viele Fahrrad-Touristen auf Touren ins Lippetal starten, hat Bauherr Joachim Mengeler eine Strom-Tankstelle für E-Bikes und Autos geplant. Auch hier können Melles Gäste zukünftig ihre Akkus aufladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare