Begleitet von zwei Kameras durchstreifte er den Elli-Markt in Lippborg

RTL-Star Jenke von Wilmsdorff dreht im Kreis Soest - fürs nächste "Experiment"

+
Jenke von Wilmsdorff

Lippborg – „Nanu, wer ist denn das?“, fragten sich die Kunden im Lippborger Elli-Markt am Montagvormittag. Begleitet von zwei RTL-Kameras durchstreifte Jenke von Wilmsdorff den Markt.

Für die Serie „Das Jenke-Experiment“ begab er sich auf der Suche nach veganen Produkten zwischen die Regale.

Da staunten die Kunden im Elli-Markt nicht schlecht. Christia Vogelsang schnappte sich Jenke von Wilmsdorff gleich zum Erinnerungsfoto.

„Er war sehr zufrieden und hat alles gefunden, was er suchte“, meinte Markt-Mitarbeiterin Serihan Alptekin nach dem Besuch. RTL habe zuvor wegen des Drehs angefragt und man habe dem Team die Dreherlaubnis erteilt.

„Vor allem die jüngeren Leute fragen bei uns immer mehr vegane Produkte nach“, meinte Alptekin. Deshalb habe man in diesem Bereich inzwischen ein ziemlich großes Sortiment.

Wer Jenke von Wilmsdorff in Bild und Ton erleben will, darf Anfang März das vegane „Jenke-Experiment“ auf RTL ansehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare