1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Lippetal

Hovestädter Spielmannszug will 2021 zur Steuben-Parade nach New York

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
In der Jahreshauptversammlung beim Spielmannszug Hovestadt-Nordwald wurde (von links) Tobias Ziegler als Gerätewart in seinem Amt bestätigt, Matthias Mester zum Jugendvertreter gewählt. Vereinsvorsitzender Norbert Ludwigt begrüßte mit Timo Ziegler sowie Maurice und Pascal Hild drei Neumitglieder. © Schomacher

Hovestadt - „Es soll Menschen geben, die noch einen Koffer in Berlin haben. Der Spielmannszug Hovestadt-Nordwald hat noch eine Mütze in New York“ – daran erinnert Ehrenvorsitzender Bernhard Strothkamp. 1996 führten die Musiker als erster ausländischer Verein die Steuben-Parade in der Weltmetropole an. 2021 ist die erneute Teilnahme an dem traditionsreichen Umzug auf der Fifth Avenue geplant.

Vorher feiern die Spielleute 2020 aber auf jeden Fall ihr 100-jähriges Bestehen. Daher gelte es jetzt, die Weichen für das Jubiläum zu stellen, sagte Vereinsvorsitzender Norbert Ludwigt in der Jahreshauptversammlung am Freitag im Vereinslokal Ziegler. 

Alle Regularien passierten ohne Einwände die Tagesordnung. Im nächsten Jahr zeichnen Erich und Fabian Brörken für die Kassenprüfung verantwortlich. Ein herzliches Willkommen galt den Neumitgliedern Timo Ziegler sowie Pascal und Maurice Hild. 

Bei den Wahlen wurden der zweite Vorsitzende Burkhard Hoffmann, Kassierer Andre Becker und Gerätewart Tobias Ziegler einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Stefan Brede und Matthias Mester treten als Jungendvertreter die Nachfolge von Philipp Ludwigt und Lukas Weisse an. Als Beisitzer der Passiven löst Franz Wilhelm Sandknop jetzt Horst Schneider ab. 

Hier geht es zur Homepage des Spielmannszuges

Den Bericht des Tambourmajors Hans-Jürgen Hoffmann vermittelte Heinz-Dieter Hille. Demnach wollen die Musiker in diesem Jahr bei den Übungsabenden, zum Teil mit Ausbilder Rüdiger Maas, ihr vorhandenes Repertoire überarbeiten und vertiefen. Die Nachwuchskräfte besuchen aktuell einem D1-Lehrgang in Oestinghausen. 

Ab Mai sollen die Proben für die Schützenfestsaison 2017 intensiviert werden. 2016 bewältige der Spielmannszug 60 Termine(25 Übungsabende, 32 Auftritte und drei Arbeitseinsätze). Die Anwesenheitsliste führte mit 100 Prozent Patrick Brörken an, gefolgt von Hans-Jürgen Hoffmann und Florian Ludwigt mit 92 Prozent und Michael Streffing mit 83 Prozent.

Von Magdalene Schomacher 

Paraden sind die Hovestädter durchaus gewöhnt, wie das Video vom Schützenjubiläum 2010 zeigt.

Auch interessant

Kommentare