Ur-Ur-Großmutter Helene 88 Jahre alt

Familie Gardias ist komplett: Fünfte Generation geboren

Ur-Ur-Enkelin Emma Filena Gardias in den Armen von Ur-Ur-Großmutter Helene Galetzka (88), links Ur-Großmutter Helga Wellmann-Lazar (64), rechts Großmutter Jennifer Wehner-Lazar (44) und in der Mitte die Eltern des Ur-Ur-Enkelkindes, Leonie Gardias-Lazar (23) und Robin Gardias (28).
+
Ur-Ur-Enkelin Emma Filena Gardias in den Armen von Ur-Ur-Großmutter Helene Galetzka (88), links Ur-Großmutter Helga Wellmann-Lazar (64), rechts Großmutter Jennifer Wehner-Lazar (44) und in der Mitte die Eltern des Ur-Ur-Enkelkindes, Leonie Gardias-Lazar (23) und Robin Gardias (28).

An der Beckumer Straße in Herzfeld gab es jetzt eine ganz ungewöhnliche und wohl sehr seltene Begegnung. Fünf Generationen der Familie Gardias-Lazar gaben sich hier ein fröhliches Stelldichein aus einem ganz besonderen Anlass.

Herzfeld – Mit dabei war nämlich die am Dienstag, 31. August, im evangelischen Krankenhaus in Lippstadt geborene Emma Filena Gardias, das einzige bekannte Ur-Ur-Enkelkind in der Gemeinde Lippetal und ihre Ur-Ur-Großmutter Helene Galetzka, ein Herzfelder Urgestein, die als eines von 15 Geschwistern als Hausgeburt in der Beckumer Straße geboren wurde.

Fünfte Generation geboren: Ur-Ur-Enkelkind Emma Filena

Super stolz sind Ur-Ur-Enkelkinds-Mutter Leonie Gardias-Lazar (23) und Vater Robin Gardias (28). Er ist ebenfalls Herzfelder, sie stammt aus Anröchte, beide arbeiten in Pflegberufen, sie im St. Ida-Stift-Seniorenheim in Hovestadt und er in der ambulanten Pflege bei der Caritas in Bad Sassendorf.

Vater und Großvater waren Schützenkönige

In Herzfeld sind die beiden allen bestens bekannt, denn in der Saison 2018/2019 regierten sie als Königspaar die Herzfelder St.-Ida-Schützen. In dieser Zeit heirateten sie standesamtlich in der Sändkersmühle in Hultrop und organisierten den Umzug in ihr gemeinsames Zuhause, wo Emma Filena jetzt mit einem Hund, drei Katzen und zwei Kninchen zusammen aufwächst. Robins Vater Stanislaus Gardias schrieb übrigens auch Geschichte im Herzfelder Schützenverein. Er schoss 1992 den Vogel ab und regierte im kommenden Jahr als Regent sein Schützenvolk.

Familie lebt überwiegend in Herzfeld

Oma von Emma Filena ist Jennifer Wehner-Lazar (44) aus Herzfeld und Opa Bernd Wehner (47) aus Mellrich bei Anröchte.
Hier wohnen auch die Großeltern. Und da wären wir auch schon bei der UrGroßmutter, denn das ist die Herzfelderin Helga Wellmann-Lazar (64) und der UrGroßvater Karsten Wellmann aus Dorsten. Die Ur-Großeltern wohnen und leben schon seit 15 Jahren in ihrem Haus an der Beckumer Straße. Und mit ihnen am Ende der Geschichte auch noch die Ur-Ur-Großmutter Helene Galetzka (88) aus Herzfeld. Die Grande-Dame der Familie lebt putzmunter und in geistiger Frische zusammen mit ihrer Tochter ebenfalls in Herzfeld an der Beckumer Straße. Ihr Mann ist verstorben, er arbeitete zuletzt als Nachtwächter in der Psychiatrie in Eickelborn.

Wenn das so weiter geht...

Jetzt sind natürlich alle gespannt, ob es Emma Filena noch schafft, ihre Mutter zur Großmutter, ihre Oma zur Ur-Großmutter, ihre Ur-Großmutter zur Ur-Ur-Großmutter und ihre Ur-Ur-Großmutter zur Ur-Ur-Ur-Großmutter zu machen. Die wäre dann wohl mindestens 108 Jahre alt...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare