Gegen Böschung geprallt

49-jährige Beckumerin bei Unfall nördlich von Herzfeld verletzt

+
Die Feuerwehr rückte am Dienstagmorgen zu einem Unfall bei Lippetal-Herzfeld aus.

[Update: 15.18 Uhr] Lippetal - Verletzt wurde eine 49-jährige Fahrerin eines Kombis aus Beckum am Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der Beckumer Straße. Nach Angaben der Feuerwehr ging die Alarmierung gegen 8 Uhr ein.

Im Bericht der Polizei heißt es, die Fahrerin sei nach rechts von der Fahrbahn auf einen Schotterweg gefahren. "Beim Versuch den Fahrfehler zu korrigieren, kam sie gänzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben." 

Nach Angaben der Feuerwehr prallte die Frau mit ihrem Fahrzeug vor die Böschung. "Dabei wurde das Fahrzeug so verformt das die Fahrerin sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte." Die Fahrerin sei durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst aus ihrem Auto befreit  worden.

Anschließend, so schreibt die Polizei, sei die Beckumerin vorsorglich zur ambulanten Untersuchung in ein Beckumer Krankenhaus transportiert worden.

Der Kombi prallte gegen eine Böschung. Dabei lösten die Airbags aus.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und klemmte die Batterie des Wagens ab. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für die Wehr beendet.

Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.