Eintritt frei

Mix der Musikstile: Edy-Edwards-Trio  kommt nach Herzfeld

+
Das Edy-Edwards-Trio spielt auf Einladung der Filzlaus in Herzfeld.

Herzfeld – Das Edy-Edwards-Trio, das aus dem Ruhrgebiet stammt, ist am 10. Mai zu Gast in der Gaststätte Meier. Es spielt ab 21 Uhr auf Einladung der Filzlaus (Förderinitiative im Lippetal – Zentrum für Live-Auftritte und Sonstiges). Der Eintritt ist frei.

Als „junger Mann mit Entertainer-Qualitäten“ wird Edy Edwards in der Ankündigung beschrieben. „Die Wurzeln aus Rock, Blues und Americana seien allgegenwärtig und klar zu hören. 

Seine musikalische Früherziehung habe ihn geprägt, von Robert Johnson über John Lee Hooker, die Rolling Stones, bis hin zu Led Zeppelin. Gepaart mit modernen Einflüssen aus Pop bis hin zu elektronischer Musik hat Edy einen eigenen Stil kultiviert. 

Deutsche Texte - mal bitter, mal frech

Diese Mixtur sei zwar nicht unbedingt neu, mit diesen Zutaten sind die Black Keys, Jack White oder Kaleo weit gekommen, mit deutschen Texten, sei das Ganze aber nahezu ungehört. Die Texte seien mal blumenreich und bitter, dann wieder frech und geradeaus, aber immer mitten aus dem Leben. 

Das Bindeglied in seinem Schaffen sei seine einprägsame Stimme, die es ihm erlaube, sich musikalisch immer neu zu erfinden und neue Wege zu beschreiten. An den Drums des Trios sitzt Dale Lohse und die Position am Bass übernimmt Dennis Kazakis. „Ich freue mich sehr, mit frischem Blut neue Erfahrungen zu machen und die Bühnen der Republik zu entern“, sagt Edy Edwards. 

Seit Frühjahr 2016 ist Edy solo oder mit Band auf „Immer Unterwegs Tour“, die wohl so schnell nicht enden wird. Der Tourplan fasst mittlerweile weit über 300 Konzerte. Edy und seine Band standen schon als Vorprogramm für Stoppok und Extrabreit und bei Festivals wie Bochum Total oder dem Zelfestival Ruhr auf der Bühne.

Weitere Informationen über die Band gibt es im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare