1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Lippetal

„Echt cool“: Julis Gründen Gemeindeverband Lippetal

Erstellt:

Von: Michael Dülberg

Kommentare

Leon Friebe (Mitte) aus Rassenhövel ist erster Vorsitzender der Julis in der Gemeinde Lippetal
Leon Friebe (Mitte) aus Rassenhövel ist erster Vorsitzender der Julis in der Gemeinde Lippetal. Auch Stellvertreter Philipp Hunecke (links an der Fahne) aus Oestinghausen und Schatzmeister Jens Brede (rechts an der Fahne) wurden einstimmig gewählt. Beisitzer ist Jannek Martincik. Kreisverbandsvorsitzender Jonas Krumtünger und FDP-Ortsverbandsvorsitzender Jürgen Groth gratulierten bei der Gründungsversammlung im Herzfelder Bürgerhaus. © DÜLBERG

Die Jungen Liberalen hängen ihre Fahne jetzt auch in der Gemeinde Lippetal hoch

Lippetal – . Bei der Gründungsversammlung, die Juli-Kreisvorsitzender Jonas Krumtünger und Stellvertretender Bezirksvorsitzender Dominik Fisch als schon erfahrene Jungpolitiker souverän leiteten, wurde der Wunsch nach einer Jugendorganisation der FDP in Lippetal ausgesprochen und Leon Friebe einstimmig zum ersten Vorsitzenden gewählt. „Sehr cool!“, fand Fisch die Aktion der Jung-Freidemokraten, es sei bei einer doch relativ kleinen Bevölkerungszahl wie in Lippetal schon eine beachtliche Leistung.

Beifall zollten im Herzfelder Bürgerhaus auch Lippetals FDP-Ortsverbands-Vorsitzender Jürgen Groth und Rats-Fraktionsvorsitzender Justus Oexmann sowie Ratsherr Jürgen Vehling und Lukas Schwarte, sachkundiger Bürger in Ratsgremien. Groth wünschte „Glück auf“ und nannte es „mehr als brillant“, dass die Julis als einzige politische Jugendorganisation in Lippetal auf den Plan treten, das sei ein „flotter Sprung“. Er sagte die Unterstützung der Mutterpartei und des Ortsverbandes zu. Justus Oexmann beglückwünschte und ermunterte den Nachwuchs, sich auch in die Fraktionsarbeit und damit in die aktive politische Sacharbeit in der Gemeinde Lippetal einzubringen. Junge Leute würden gebraucht und seien herzlich willkommen.

Nach der einstimmigen Annahme der Ortsverbandssatzunhg hatte die Zählkommission um Helmut Kröner bei den anstehenden Wahlen nicht viel Arbeit. Von den 11 derzeit eingetragenen jungen FDP-Mitgliedern (unter 35 Jahre alt) waren sechs Stimmberechtigte anwesend. FDP-Mitglied Jens Brede schlug Leon Friebe als Kandidaten für den ersten Vorsitz vor. Mit fünf Ja-Stimmen und bei vermutet eigener vornehmer Enthaltung wurde der Schülersprecher der Lippetalschule einstimmig gewählt.

Einstimmigkeit herrschte auch bei den anderen Vorschlägen für den ersten Ortsverbandsvorstand. Philipp Huneke aus Oestinghausen (Schüler am Convos) wurde zum Stellvertreter gewählt, Jens Brede aus Kesseler, heute Rechtsreferent und ehemaliger Freier Mitarbeiter unserer Redaktion, wurde zum Schatzmeister und Jannek Martincik (Schüler an der Lippetalschule) zum vorerst einzigen Beisitzer gewählt.

Als besonderes Bonbon für den ersten Schatzmeister verkündete der neue Vorsitzende eine Spende von 300 Euro als Startkapital für die Lippetal-Julis.

Champagner für neu geworbene weibliche FDP-Mitglieder

Zudem überbrachte Jürgen Groth Grüße von Bürgermeister Matthias Lürbke. Ratsherr Jürgen Vehling hatte Nachrichten von der FDP aus Hamburg mitgebracht. Ein Sponsor verspricht dem neuen Ortsverband eine Flasche Champagner für jedes weibliche Mitglied, das in nächster Zeit bei den Julis aufgenommen wird.

In dem Zusammenhang versprach Kreisvorsitzender Jonas Krumtünger den neuen Mitgliedern über die politische Arbeit hinaus auch eine Menge Spaß an der Arbeit und an der Mitgliedschaft bei den Julis und in der FDP. Breite Zustimmung bei den neuen Jungdemokraten war sichtlich erkennbar. dümi

Auch interessant

Kommentare