Gutmütigkeit ausgenutzt?

Diebische Spendensammlerin klaut Mann (82) Bargeld - Zeugen gesucht

+
Symbolbild

Lippetal - Einen Trick hat eine diebische Spendensammlerin in Lippetal-Oestinghausen angewendet. Die Frau beugte sich in den Wagen eines 82-jährigen Mannes und redete auf ihn ein. Dann klaute sie vermutlich Geldscheine aus dem Portemonnaie des Opfers. 

Laut Polizei stieg der 82-Jährige am Mittwoch gegen 11 Uhr in der Straße Am Bahnhof in seinen Wagen. Daraufhin näherte sich eine Frau. Diese bat mit einem DIN-A-4-Zettel um Spenden, teilte die Polizei weiter mit.

Nachdem der Mann die Bitte erst ablehnte, fragte die Frau nach etwas Geld, um sich etwas zu trinken kaufen zu können. Hierauf holte der Mann sein Portemonnaie aus der Gesäßtasche und gab ihr Geld, so die Polizei weiter. Die Geldbörse legte er dann neben sich auf den Sitz. 

Doch die Frau hatte offensichtlich noch nicht genug: Sie beugte sich in den Wagen. Während sie auf den Mann einredete, entnahm sie vermutlich Scheingeld aus der Geldbörse, erklärten die Beamten. 

Der Verlust des Geldes fiel dem Mann erst auf, als er wieder zu Hause auf war.

Die Frau wird wie folgt beschrieben:

- 30 bis 36 Jahre alt

- etwa 1,50 bis 1,60 Meter groß

- zierlicher Körperbau

- dunkle Haare 

Vom äußeren Erscheinungsbild und wegen der gebrochen gesprochenen deutschen Sprache vermutet der Mann, dass sie aus Osteuropa stammen könnte, heißt es in der Mitteilung der Polizei. 

Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Rufnummer 02921/91000 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare