Keine Kirmes in Lippetal 2020

Corona killt auch den Lippborger Markt

+

Überraschend kommt diese Meldung sicherlich nicht, dennoch trübt diese Absage schon die Stimmung.

Lippborg - Lange haben sich Veranstalter, Marktmeister und Gemeinde Zeit gelassen um die weitere Entwicklung des Corona Virus‘ zu beobachten. Nun steht fest: In diesem Jahr wird es keinen Lippborger Markt geben.

Eigentlich wäre die Kirmes am 22., 23. und 25. August 2020 gestiegen.

Die aktuelle Entwicklung rund um das Coronavirus lässt keinen Platz für Spielraum zu, dessen sind sich Marktmeister, Veranstalter und auch die Gemeinde nun einig. Lange sei die Entscheidung zurückgehalten worden. So bestand noch die Hoffnung, dass sich die Lage stabilisiert. Die aktuelle Entwicklung und der Ausbruch im Kreis Gütersloh und Kreis Warendorf ließen nun jedoch keine andere Option mehr zu.

„Gerne hätten wir den Menschen in der aktuellen Situation ein bisschen Abwechselung geboten und die Alltagssorgen mal vergessen lassen“, heißt es in der Mitteilung. Und weiter: „Auch ist uns die Entscheidung so schwergefallen, da wir gerne den Schaustellern eine erste Möglichkeit für Einnahmen in diesem Jahr gegeben hätten. Wir hoffen sehr, dass diese die Zeit überstehen und wir im nächsten Jahr wieder alle Schausteller und Aussteller bei uns begrüßen dürfen. Viele kommen immerhin schon mehrere Jahrzehnte“, sind sich Marktmeister und Vorstand des Gewerbevereins Lippborgs einig.

Eine Verlegung in den September oder auch andere Möglichkeiten wie ein „Drive In“ oder Ähnliches wurden geprüft, mussten aber angesichts der hohen Hygiene Auflagen und der unkalkulierbaren Kosten dann doch verworfen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare