1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Lippetal

Jetzt geht´s los: Lippetalschule testet alle Schüler auf Corona

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Dülberg

Kommentare

Sekretärin Heike Wessinghage beim Vorbereiten der Testmaterialien für die Anzahl der jeweiligen Schülerinnen und Schüler pro Klasse.
Sekretärin Heike Wessinghage beim Vorbereiten der Testmaterialien für die Anzahl der jeweiligen Schülerinnen und Schüler pro Klasse. © Lippetalschule

911 Schüler hat die Lippetalschule - und am Donnerstag wissen viele schon, ob sie Corona haben oder nicht. Der Test ist freiwillig, aber für jeden liegt ein Teststäbchen bereit.

Lippetal – Hochspannung am Donnerstag bei den Schülern des Jahrganges 10 der Lippetalschule. Vor der Klassenarbeit werden sich die meisten Schüler beim Eintreffen an der Gesamtschule selbst auf Covid-19-Antikörper testen – so wie es aktuell NRW-weit laufen soll oder wird. Das berichtete jetzt Direktor Volker Wendland. „Wir haben für alle 911 Schüler je einen Selbsttest von der Firma Roché zugesandt bekommen, sie werden soeben in Pakete für die einzelnen Klassen portioniert“, berichtet der Schulleiter.

Beim Betreten der Schule werden am Donnerstag noch vor dem Unterricht die Tests mit einem einfachen Nasenabstrich durchgeführt. Sie sollen dabei helfen, möglicherweise infizierte Schüler herauszufinden und wenn nötig nach einem folgenden PCR-Test mit positivem Resultat in Quarantäne zu schicken.

Lippetalschule testet alle Schüler auf Corona: Infektionsherde entdecken

Auf diese Weise sollen Infektionsherde aus der Schule entfernt und natürlich ein Ausbruch oder eine Verbreitung der Infektion vermieden werden. Zurzeit gibt es an der Lippetalschule keinen einzigen bekannten Fall von einer Covid-19 Infektion. Möglich wäre jedoch, dass bei den Selbsttests bei einigen Schülern Antigene festgestellt werden, die bei einer unerkannten Infektion keine erkennbaren Symptome gezeigt hatten.

„Es gibt keinen Zwang, der Test ist absolut freiwillig“, betont Volker Wendland, „dabei wird auch nicht nach einer Begründung gefragt“, so der Direktor. Widerspruch durch Eltern oder Schüler sei erlaubt und es würden auch keinem Schüler dadurch Nachteile entstehen, nicht Getestete könnten dann eben ungetestet am aktuellen Wechsel-Unterricht teilnehmen. Als mögliche Gründe für die Testverweigerung kommen für Wendland unter anderem psychische Gründe oder die Annahme der Sinnlosigkeit solcher Selbsttests in Frage.

Lippetalschule testet alle Schüler auf Corona: Tests frühzeitig angekommen

Erfreulich vermeldet Volker Wendland, dass nicht nur das Material frühzeitig angekommen ist, sondern auch die Instruktionen zur Anwendung vom Ministerium schon im Detail vorliegen und gut beschrieben sind, so dass Antworten auf die Fragen und Probleme, die sich stellen können, bereits gegeben werden. Es gibt auch bereits eine „Gebrauchsanweisung“ per Video für den Selfmade-Nasenabstrich, die auf der Homepage der Lippetalschule verlinkt ist. Schüler, Eltern und Lehrer können sich auf diese Weise bestens auf die Durchführung des Selbsttests vorbereiten.

Im Übrigen bleiben die bisher vorgeschriebenen Anti-Infektions-Maßnahmen an der Schule mit Wechselunterricht, Maskenpflicht, Desinfektion, Abstand und Lüften selbstverständlich bestehen.

Auch interessant

Kommentare