Lippstädter schwer verletzt

Ampel missachtet: Autofahrerin kracht in anderen Wagen - der schleudert gegen Mauer 

In Lippstadt ist am Mittwoch eine Frau mit ihrem Auto in einen anderen Wagen gekracht. Dieser wurde gegen eine Mauer geschleudert.
+
In Lippstadt ist am Mittwoch eine Frau mit ihrem Auto in einen anderen Wagen gekracht. Dieser wurde gegen eine Mauer geschleudert.

Eine Autofahrerin hat eine "rote" Ampel missachtet und ist an der Kreuzung mit ihrem Pkw in einen anderen Wagen gekracht. Dieser wurde gegen eine Mauer geschleudert, der Fahrer schwer verletzt.

Lippstadt - Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Mittwoch gegen 13.45 Uhr. Eine 73-Jährige Lippstädterin befuhr demnach mit ihrem Wagen die Woldemei in Richtung Brüderstraße. An der Kreuzung Woldemei/Geiststraße missachtete sie laut Polizei das Rotlicht der Ampelanlage und stieß mit einem aus der Geiststraße kommenden Wagen zusammen. 

"Das Auto des 73-jährigen Lippstädters wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Mauer geschleudert", heißt es in dem Bericht weiter.

Unfall in Lippstadt: Beide Fahrer kommen ins Krankenhaus

Der eingeklemmte Autofahrer musste demnach von Rettungskräften aus dem Wagen befreit werden. Beide Autofahrer wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Lippstädterin erlitt leichte und der Lippstädter schwere Verletzungen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 20.000 Euro geschätzt. - eB

Am Mittwochnachmittag hat sich in Ense-Hünningen ein tödlicher Unfall ereignet. Ein Fußgänger wurde von einem Kleintransporter überrollt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare