Vorfahrt missachtet

Fahrerin wendet auf Landstraße - Autofahrer prallt nach Kollision im Graben gegen einen Baum

Nach der Kollision landete eines der beiden Fahrzeuge im Straßengraben.
+
Nach der Kollision landete eines der beiden Fahrzeuge im Straßengraben.

Am Donnerstagnachmittag hat sich ein Unfall mit Verletzten bei Rüthen ereignet. Die L776 musste voll gesperrt werden.

Update: Kallenhardt - Nach Polizeiangaben drehte eine 41-jährige Autofahrerin aus Meschede am Donnerstagnachmittag mit ihrem Wagen auf der L776 im Bereich eines Park-/Wendestreifens und wollte anschließend ihre Fahrt wieder über die Landstraße in Richtung Kallenhardt aufnehmen. „Beim Wenden auf der Provinzialstraße übersah sie einen von links kommenden, in Richtung Nuttlar fahrenden 63-jährigen Autofahrer aus Olsberg“, so die Polizei.

Es kam zur Kollison, bei der beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden. „Durch den folgenden Aufprall wurde der Wagen des 63-Jährigen eine circa drei Meter tiefe Böschung hinunter vor einen Baum geschleudert“, berichtete die Polizei. Der Olsberger und die Meschederin erlitten durch den Zusammenstoß nach ersten Einschätzungen leichte Verletzungen. Sie wurden zur weiteren Beobachtung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Im Straßengraben kollidierte das Auto mit einem Baum.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 20.000 Euro ein. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die L776 gesperrt werden.

Erstmeldung: Rüthen - Auf der Landstraße L776 hat sich am Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall ereignet: Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei gegen 14.55 Uhr zwei Personen verletzt. Sie kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus.

Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt: Eines der beiden Fahrzeuge fuhr infolge einer Kollision einen tieferen Straßengraben hinunter.

Nach Angaben der Polizei musste die Straße zwischen Kallenhardt und Nuttlar für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden.

Neben Rettungsdienst und Polizei wurde auch die Löschgruppe Kallenhardt der Freiwilligen Feuerwehr Rüthen wegen auslaufender Betriebsstoffe zur Unfallstelle gerufen.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare