Inhaberin ausgeraubt

Bewaffneter Überfall auf Getränkemarkt: So werden die Täter beschrieben

+
Symbolbild

[Update 15.23] Mit einer Waffe ausgeraubt, gefesselt, eingesperrt: Drei Männer überfielen am Mittwochmorgen einen Getränkemarkt im Kreis Soest. Die 66-jährige Inhaberin wurde bedroht. Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt. 

Lippstadt - Zwischen 8 und 9 Uhr überfielen die drei Männer nach Angaben der Polizei einen Getränkemarkt an der Stirper Straße in Lippstadt. Sie bedrohten die Inhaberin mit einer Pistole.  

Die 66-Jährige beschreibt die drei Täter wie folgt: 

  • etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank
  • Sie trugen graue Strickmasken, Overalls und Handschuhe
  • russischer Akzent

Die Unbekannten erbeuteten Bargeld. Sie fesselten die Frau und sperrten sie ein. Gegen 9.30 Uhr konnte sich die Frau laut Polizei befreien und auf sich aufmerksam machen. Die Täter flüchteten zu Fuß vom Tatort. Eine Fahndung verlief bisher ergebnislos. 

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02941-91000 entgegen.

Lesen Sie auch:

30.000 Euro ergaunert: Falsche Polizisten betrügen Rentner

Betrunkener schlug mit Bierflasche zu

Ekel-Entdeckung: Schlachtabfälle liegen auf A1 bei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare