Heftige Regenfälle

Sturm und bis 50 Liter Regen pro Quadratmeter: Amtliche Warnung für den Kreis Soest

+
Der Regen soll bis Samstag durchgängig vom Himmel fallen.

Kreis Soest - Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung der Stufe 2 für den Kreis Soest herausgegeben. Diesmal allerdings nicht nur vor Sturm.

Die amtliche Wetterwarnung (Stufe 2) vor Dauerregen den gesamten Kreis Soest. 

Demnach hält das Regenwetter bis Samstag, 12 Uhr, an. Dabei fallen bis zu 40 Liter Regen auf den Quadratmeter. In Staulagen können sogar bis 50 Liter erreicht werden.

Sturmtief "Heinz": Sturmböen am Freitag

Für den Freitag warnt der Deutsche Wetterdienst zudem vor Sturmböen, die durch den Kreis Soest pfeifen. 

Demnach treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) und 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) aus westlicher Richtung auf. 

In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) gerechnet werden. Diese Warnung gilt bis Freitag, 20 Uhr. 

Lesen Sie auch: Nach Sturmtiefs - Dankesworte des Innenministers an unsere Feuerwehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare