Abschied

Volker Ruff verlässt den Kreis Soest

Volker Ruff will zum 1. Juli eine neue Stelle in Hagen antreten.

Soest - Nach etwas mehr als zehn Jahren wird Volker Ruff, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung des Kreises Soest (wfg), voraussichtlich zum 1. Juli den Kreis Soest verlassen.

Der 48-jährige Diplom-Geograf hatte zum 1. Januar 2009 den Chef-Posten in der damals gerade neu gegründeten kreiseigenen Wirtschaftsförderung angetreten, am kommenden Mittwoch liegt die Personalie Ruff der Gesellschafterversammlung der „Hagen-Agentur“ zur Abstimmung vor.

Bei dem Tochterunternehmen der Stadt Hagen, das als „Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus“ firmiert, hatte sich Ruff als Geschäftsführer beworben. Den Aufsichtsrat hat er bereits überzeugt, jetzt müssen noch die Gesellschafter seiner Einstellung zustimmen.

Ruff selber war gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Markus Helms, Prokurist der wfg, erklärte auf Nachfrage unserer Zeitung, man habe die Personalie bislang bewusst zurückgehalten, weil erst in der kommenden Woche die endgültige Entscheidung in Hagen anstehe.

Insofern sei auch in Richtung Nachfolgeregelung noch nichts in die Wege geleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare