Sechs Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Schwerer Verkehrsunfall: Baby muss weggeflogen werden

+
Bei dem Frontalzusammenstoß wurden sechs Personen verletzt und beide Fahrzeuge zerstört.

Rüthen - Schwerer Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag zwischen den Rüthener Ortsteilen Oestereiden und Kellinghausen. Fünf Erwachsene und ein Baby wurden dabei verletzt. Es waren zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Um 14.45 Uhr kam es am Mittwoch zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Oestereiden und Kellinghausen. 

Ein 28-jähriger Autofahrer aus Lippstadt war mit seinem Mercedes Vito auf der Kellinghauser Straße (L 536) in Richtung Lippstadt unterwegs. In Höhe eines Waldstücks verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Gewalt über sein schweres Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr - mit folgenschweren Konsequenzen.

Der Kleintransporter knallte frontal in einen entgegenkommenden Chevrolet SUV. Das Fahrzeug einer 45-jährigen Frau aus Lippstadt war mit insgesamt vier Erwachsenen und einem Baby besetzt. Alle Beteiligten wurden durch den heftigen Aufprall verletzt. 

Zwei Hubschrauber waren im Einsatz. Ein Baby musste weggeflogen werden.

Das Baby und eine weitere Person wurden mit zwei Rettungshubschraubern für die Intensiv-Versorgung weggeflogen. Über die Schwere der Verletzungen liegen bislang keine gesicherten Informationen vor. 

Der SUV hatte im Motorraum Feuer gefangen. Das Feuer wurde bereits von Ersthelfern mit Feuerlöschern bekämpft. Die eintreffenden Einsatzkräfte löschten den PKW vollständig ab.

Neben den Nachlöscharbeiten unterstützen die Einsatzkräfte des Löschzugs 1 und der Löschgruppe Oestereiden den Rettungsdienst und sicherten die Landestellen für die Hubschrauber ab.

Die Straße blieb bis 17 Uhr für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten gesperrt. 

Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfall und den Beteiligten dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare