1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Kreis und Region

Schützenfeste im Kreis Soest fallen auch 2021 reihenweise aus

Erstellt:

Von: Ludger Tenberge

Kommentare

Schützenfest Deiringsen
Auf ein Bild wie dieses beim Schützenfest in Soest-Deiringsen 2018 wird man noch warten müssen. © Peter Dahm

Die Schützenfest-Saison hat noch gar nicht begonnen, da ist sie eigentlich schon fast wieder gelaufen. Zumindest in der ersten Jahreshälfte wird im Kreis Soest auf keinen Vogel geschossen werden. Noch gibt es aber Hoffnung für den Herbst.

Kreis Soest - Spannung beim Vogelschießen, Jubel bei der Parade, festlicher Glanz beim abendlichen Ball: Auf diese Höhepunkte eines Schützenfestes werden die Einwohner im Kreis Soest mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit auch in diesem Jahr verzichten müssen.

Karl-Heinz Delbrügger, Oberst der Kreisschützengemeinschaft Soest, geht nach seiner persönlichen Einschätzung davon aus, dass es wohl keine Schützenfeste gibt. Kreisoberst Karl-Heinz Droste vom Kreisschützenbund im Sauerländer Schützenbund (SSB) möchte die Hoffnung dagegen noch nicht ganz fahren lassen.

Schützenfeste im Kreis Soest: Pläne für den Spätsommer

Klar ist aber auch für Droste, dass die Vereine, die traditionell früh im Jahr ihre Schützenfeste feiern, auch 2021 von Corona ausgebremst werden. „Aber was ab Mitte des Sommers sein wird, weiß noch keiner.“

Daher sei es sinnvoll, bis Mitte Juni keine voreiligen Schlüsse zu ziehen. Seines Wissens nach werde für den Spätsommer auch noch einiges geplant. „Wir wollen die Flinte noch nicht so schnell ins Korn werfen“, sagte Droste, der 18 Schützenbruderschaften des SSB aus dem Kreis Soest vertritt.

Schützenfeste im Kreis Soest: Kreisschützenfest schon abgesagt

Delbrügger, als Oberst für 32 Vereine in der Kreisschützengemeinschaft Soest zuständig, zeigte sich demgegenüber deutlich skeptischer. In der ersten Jahreshälfte gehe gar nichts, genau in dieser Zeit hätten aber die meisten Mitgliedsvereine ihre Schützenfesttermine, eher wenige folgten in der zweiten Jahreshälfte.

Delbrügger: „Wenn die ersten schon nicht gefeiert haben, dann glaube ich nicht, dass die aus der zweiten Jahreshälfte was machen.“ Auch das 2020 schon aufs Folgejahr verschobene Kreisschützenfest, zwischenzeitlich terminiert für den 4. September 2021, sei inzwischen in Abstimmung mit dem Schützenverein Dinker als Ausrichter abgesagt. Das Kreispokalschießen, das im März durchgeführt werden sollte, entfällt ersatzlos. Die Jahreshauptversammlungen der Vereine: Bis auf Weiteres verschoben.

Schützenfeste im Kreis Soest: schwierige Entscheidung

„Was ist, wenn was passiert“, lautete Delbrüggers rhetorische Frage. Seine Antwort: „Es ist eine schwierige Entscheidung, aber man muss mit der Sache verantwortungsvoll umgehen.“ Zudem gehe es für die Vereine um wirtschaftliche Belange, etwa den, ob genügend Besucher kommen, um ausreichende Einnahmen zu erzielen. Unklar sei auch, ob die Spielmannszüge und Musikensemble 2021 wie im Vorjahr ihre Verpflichtungen kostenfrei stornieren lassen.

Wie sich die Ansteckungsgefahr entwickelt, sei ebenfalls nicht klar, gerade mit Blick auf ein Schützenfest, das von der Geselligkeit lebt: „Je mehr Menschen zusammenkommen, umso größer ist die Gefahr.“ So sei auch für das laufende Jahr noch unklar, was aus der Kirmes wird.

Auch interessant

Kommentare