Kreuzung für Unfälle bekannt

Autofahrer nimmt ihr die Vorfahrt: Frau bei Unfall auf B516 schwer verletzt

Unfall Rüthen Sägewerk B516
+
Die Fahrerin des roten Seat wurde Informationen der Polizei zufolge schwer verletzt.

Bei einem Unfall auf der B516 bei Rüthen ist am Montagnachmittag eine Frau schwer verletzt worden. Ein anderer Autofahrer hatte ihr die Vorfahrt genommen.

Rüthen - Gegen 16.30 Uhr krachte es am Montagnachmittag mal wieder an der Sägewerks-Kreuzung bei Rüthen: Laut Angaben der Polizei war eine 57-jährige Autofahrerin aus Rüthen mit ihrem Seat auf der B516 von Belecke kommend in Richtung Rüthen unterwegs. 

In Höhe des Sägewerks Fisch nahm ihr ein ebenfalls 57-Jähriger aus Meschede mit seinem Golf GTI die Vorfahrt, als er aus der Gegenrichtung kommend nach links Richtung Warstein-Suttrop abbiegen wollte.

Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde die Frau nach ersten Erkenntnissen der Polizei schwer verletzt - sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Warstein gefahren. Der Golf-Fahrer blieb ersten Einschätzungen zufolge unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es ist bei weitem nicht der erste Unfall an dieser Stelle. Erst im März hatte es dort gekracht. In unmittelbarer Nähe hatte es wenige Tage später einen schweren Verkehrsunfall gegeben, bei dem ein Autofahrer von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden musste.

Mit schwerem Gerät musste die Feuerwehr Rüthen, die mit einer Gruppe des Löschzuges Rüthen angerückt war, in diesem Fall am Montag nicht zur Tat schreiten: lediglich ausgelaufene Betriebsstoffe mussten von den Feuerwehrleuten abgestreut und aufgenommen werden. 

Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr an der Sägewerks-Kreuzung von der Polizei geregelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare